Gartenzeitung.com

Herbstzeit - Gemüsezeit

Wenn es draußen langsam kälter und dieKürbisse Tage kürzer werden, ist der Herbst da!Der Übergang zwischen Sommer und Winter. Die Zeit, in der sich die Bäume auf die kalte Jahreszeit vorbereiten, ihre Blätter sich bunt färben, zu Boden fallen und bald darauf kahl sind.

Viele Vögel suchen im Winter die Wärme und ziehen in den Süden. Zeit für romantische Spaziergänge und Fahrradtouren, um sich ab der herrlichen Färbung des Herbstlaubs mit seiner Farbenpracht zu erfreuen. Und auch der Garten verliert im Herbst nicht seine Anziehungskraft, denn es gibt einiges zu tun. Für die Gartenfreunde kommt nun die Erntezeit für viele leckere Gemüsesorten.

Grillen leichtgemacht: Ratgeber zu Grills, Zubehör und Reinigung

smokerGrillen ist eine wunderbare Sache. Besonders im eigenen Garten macht die Zubereitung von Fleisch, Fisch und Gemüse großen Spaß. Vorausgesetzt es kommen geeignete Gerätschaften und hilfreiches Zubehör zum Einsatz.

Dieser Ratgeber enthält praktische Tipps von der Auswahl des richtigen Grills über arbeitserleichterndes Zubehör bis hin zur Reinigung des Rostes.

Gartenarbeit ist wetterabhängig

gartenhandschuhNachdem endlich das Schmuddelwetter vorbei ist, rüsten sich die Hobbygärtner zum Kampf gegen Unkraut, wuchernde Gehölze und Hecken sowie dem Algenbefall im Gartenteich.

Je nach Wetterlage muss jetzt der Rasen nicht nur regelmäßig gemäht, sondern auch gewässert werden. Natürlich sollte man das Gießen und Wässern nicht unbedingt in der größten Mittagshitze in Angriff nehmen, sondern möglichst am Morgen. Da jede Wetterlage nach einer anderen Kleidung verlangt, gilt dies auch für die Bekleidung bei der Gartenarbeit.

Gerätehäuser im Garten

gartenhausGartenhäuser liegen im Trend. Sie sind Rückzugsort und Stauraum in einem. Anbieter gibt es viele und für den Gartenbesitzer stellt sich die Frage: Gemauert oder Holzhaus? Mit oder ohne Fenster? Ein einzelner Raum oder mit kleinem Abstellraum?

Mauern ist nicht jedermanns Sache und kostenintensiv ist es obendrein. Ein Holzhaus ist in der Anschaffung zwar günstiger, braucht aber Pflege. Meist sind die Gartenhäuser nicht besonders groß und wer es als Aufenthaltsraum nutzt, der verstaut die Gartengeräte am Ende doch lieber unsichtbar hinter der Hütte, wenn er nicht direkt eine Gartenhütte mit Mini-Abstellraum gekauft hat.

Was ist eigentlich ein Wintergarten?

Möbel für den WintergartenUrsprünglich kommt der Wintergarten, so wie man ihn heute kennt, aus England, wo sich zu dieser Zeit (ca. 18. Jahrhundert) nur die Reichen und Privilegierten solch einen Anbau, der größtenteils aus Glas bestand, leisten konnten.

Diente in der Antike der Vorläufer noch als Pflanzhaus zur Kultivierung von Pflanzen und Früchten, veränderte der Wintergarten besonders in den letzten Jahrzehnten nicht nur sein Aussehen, sondern auch seine Funktion vom reinen Pflanzenhaus hin zum Wohnwintergarten.

Gartenbeleuchtung für die dunkle Jahreszeit

Gartenlampe antikEs gibt kaum etwas Unangenehmeres als Gast auf einer Gartenparty, als auf einem unbeleuchteten Grundstück in der Dunkelheit herumstolpern zu müssen.
Damit ihre Gäste und Besucher immer den richtigen Weg finden, ist eine helle Außenbeleuchtung überall dort, wo im Dunkeln gelaufen wird, unerlässlich.

Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit kann eine ausreichende Beleuchtung den Garten bedeutend sicherer machen. Denn genügend Helligkeit und vor allem blendfreie Sicht sorgen dafür, dass Treppenstufen und Hindernisse gut erkennbar sind.

Der Wintergarten, Traum vieler Eigenheimbesitzer

plisseeFür viele Hausbesitzer steht der Wunsch nach einem Wintergarten an erster Stelle. Immer mehr Eigenheimbesitzer gönnen sich deshalb diesen Luxus der verglasten Wohlfühloase der, je nach seiner Bauart dazu dient Pflanzen zu überwintern, als erweiterte Terrasse genutzt wird, oder sogar als zusätzlicher Wohnraum.

Je nachdem, welche Art von Wintergarten gewünscht ist, gibt es beim Bau bestimmte Auflagen, die erfüllt werden müssen. Da es sich hierbei um eine bauliche Veränderung handelt, wird dafür auch immer eine Genehmigung benötigt.

Das 1x1 der Kräuterpflege – 9 Goldene Regeln

200Aufgrund der zahlreichen Einsatzmöglichkeiten gehören Kräuter in vielen Gärten zum Inventar. Nachdem das Aussäen und Pflanzen erfolgreich war, gilt es mit der richtigen Pflege das Wachstum zu fördern. Doch gerade bei Kräutern werden immer wieder folgenschwere Fehler gemacht. Das Ergebnis sind von Fäulnis geplagte Wurzeln, von Schädlingen zerfressene Triebe oder eine schlechte Ernte.

Das folgende 1x1 der Kräuterpflege informiert über die wichtigsten Regeln. Ergänzend dazu wurden Pflegetipps zu beliebtesten Kräutern arrangiert.

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

kerzenhaltersalamander3.jpgeule.jpggusseisengrill-valentio.jpgschildkroete.jpgschalevenezia4.jpgschaleaphrodite3.jpgterracottakrone.jpgvogeltraenkebellevue.jpgsonnenuhr2.jpgrosentasse.jpgblumenampelrose.jpgweidenherz.jpgkuerbisteckerhahn.jpgblumenkasten3.jpgteekannevogelfutter.jpgvogelhausrustikal.jpgeulekerze.jpg