Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Gartentipps Juni Nutzgarten | Der Garten im Frühjahr

Juni - Gartenarbeiten im Nutzgarten

Im Gemüsegarten hat der Gärtner nun viel zu tun. Die bepflanzten Beete und auch die nach der Aussaat jetzt schon entwickelten Jungpflanzen müssen laufend gehackt werden, um die Unkräuter im Zaum zu halten und den Boden zu lockern.

Noch freie oder schon wieder frei gewordene Flächen können jetzt noch mit rote Bete, Möhren, Kopfsalat, Radieschen, Dill und Mangold eingesät werden. Grünkohl, Rosenkohl, Kohlrabi, Porree und Sellerie werden im Juni gepflanzt.

Tomaten müssen ausgegeizt werden

Tomatenpflanzen zeigen jetzt ein zügiges Wachstum und müssen ausgegeizt werden. Hierzu scheidet man die jungen Triebe, die zwischen dem Haupttrieb (Stamm) und den Blättern emporwachsen, direkt an der Entstehungsstelle ab. Wichtig ist auch das Nachbinden der Haupttriebe an Pfähle, da diese bei starkem Wind sonst leicht abbrechen können. Der Haupttrieb der Tomaten wird dann im Juli/August über der 4. - 5. Blütentraube entspitzt.

Es kostet zwar etwas Überwindung, die reich mit Blüten bestückten Spitzen zu entfernen, aber mehr Fruchtbehang verkraftet die Pflanze nicht. Zudem bleiben die Früchte, welche aus den Blüten im August oder September entstehen klein oder werden häufig gar nicht mehr reif.

Schädlinge im Gemüsegarten

Gegen Schädlinge im Gemüsegarten sollte man, wenn man spritzen möchte nur mit einem Spritzmittel vorgehen, welches eine kurze Wartezeit hat, denn oft stehen erntefähige Gemüsearten gleich daneben. Gerade deshalb sollte man seinen Gemüsegarten immer gut im Auge haben um einen Befall sehr schnell zu bemerken.

Für den Obstgärtner bietet sich jetzt die beste Gelegenheit, den Fruchtansatz beim Baumobst zu regulieren. Nach dem Junifall, bei dem die meisten Bäume nochmals wenig befruchtete Früchte abgeworfen haben, kann man bei zu großen Behang manuell einen Teil der Früchte entfernen. Bei Pfirsichen gilt die Regel, durch das Ausbrechen der Früchte die Abstände zwischen den Früchten so zu vergrößern, dass eine Faust dazwischen passt. Diese Regel hat sich bei Äpfel und Birnen ebenfalls sehr bewährt. Die nun am Baum belassenen Früchte werden saftiger, aromatischer und größer. Außerdem hat der Baum durch die Entlastung des Ausdünnens die Kraft, im Juli und August genügend Fruchtknospen für das nächste Jahr zu bilden.

Düngen nicht vergessen

Wie im Ziergarten, muss auch im Nutzgarten im Juni gedüngt werden. Obstbäume sollten bis etwas Mitte Juni gedüngt werden, Beerensträucher erst nach der Ernte. Ist ausreichender Triebzuwachs zu sehen ist ein Volldünger völlig ausreichend. Bei mangelnder Triebleistung wird zusätzlich Kalksalpeter in den Boden eingearbeitet.

Nicht nur der Gärtner freut sich auf die leckeren Früchte, welche geerntet werden sollen. Vögel warten nur darauf, sich Leckerbissen zu holen. Gegen Vogelschäden kann man zu Ende des Monats bei Kirschen oder Beerenobstarten die Bäume und Sträucher mit Kunststoffnetzen überspannen. Dies gilt auch für Erdbeer- oder Salatbeete, welche man so vorm Amselfraß schützen kann.

Vögel picken im Sommer oft viele Früchte an und machen sie dadurch wertlos. Der Gärtner ärgert sich darüber, obwohl der Anblick und der Gesang dieser Gartenbewohner sehr zum Erholungswert des Gartens beitragen. Beobachtet wurde dies vor allem in Trockenzeiten, wo es weit und breit keine natürliche Wasserstelle gab. Die Vögel fressen die Früchte also nicht an, um den Hunger, sondern hautsächlich den Durst zu stillen. Bietet man ihnen Wasser in Form von Vogeltränken an, kann man dies etwas vermeiden. Wichtig ist, dass die Tränke regelmäßig gereinigt und mit Frischwasser aufgefüllt wird. Faules Wasser schadet den Vögeln.


Suchbegriffe
gartentipp, gartentipps, juni, nutzgarten, tomaten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

terracottakrone.jpgeule.jpgrosentasse.jpgschaleaphrodite3.jpgschildkroete.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgschalevenezia4.jpgblumenkasten3.jpgweidenherz.jpgteekannevogelfutter.jpgkuerbisteckerhahn.jpgeulekerze.jpgvogeltraenkebellevue.jpgsonnenuhr2.jpggusseisengrill-valentio.jpgvogelhausrustikal.jpgblumenampelrose.jpg