Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Den Garten winterfest machen | Der Garten im Herbst

Den Garten winterfest machen - was ist zu beachten?

Tipps zum winterfesten Garten

Der Herbst, mit den ersten Frösten in der Nacht, bringt für den Gärtner die letzte Arbeit mit sich - den Garten winterfest machen. Dazu gehört aber nicht nur, den Garten das letzte Mal in Ordnung zu bringen, sondern ist es auch die ideale Zeit um Sträucher, Bäume und Blumenzwiebeln auszupflanzen. Diese nutzen die kalte Jahreszeit, die eine gewisse Feuchte mit sich bringt, um Wurzeln auszubilden.

Nicht winterharte Pflanzen schützen

Pflanzen wie zum Beispiel Magnolien oder Dahlien, die nicht winterfest sind, sollten in den Keller gebracht werden. Große Topfpflanzen, die im Sommer die Terrasse zieren gehören in den Keller oder zumindest an einen kühlen und teilweise hellen Ort. Empfindliche Pflanzen sollten mit Reisig oder Bast abgedeckt werden.

Diese Vorgehensweise kann auch bei Topfpflanzen erfolgen, die draußen überwintern. So ist der Blumentopf vor dem Frost geschützt, die Erde kann nicht gefrieren und das Gefäß zum Platzen bringen. Eine gute Möglichkeit ist es aber auch, einen Strohballen bei einem Bauer zu kaufen und den Blumentopf darin zu „versenken".  Dafür wird mit einem scharfen großen Messer ein Loch aus dem Heuballen geschnitten und der Blumentopf wird in das Heu versenkt. Das heraus geschnittene Heu wird dann auf die Erde des Blumentopfes gelegt. Dies ist eine weitaus günstigere Möglichkeit wie die vielen Matten und Planen, die es zum Schützen in den Garten- oder Baumärkten gibt.

Laub entfernen und sinnvoll nutzen

Wenn der Herbst in seinem vollen Umfang eingetreten ist, lassen Bäume, Sträucher und Hecken ihr Laub fallen. Grasflächen sollten vollständig von Laub befreit werden. Sonst besteht die Gefahr der Schimmelbildung und der Zersetzung.

Anders sieht es hingegen unter Bäumen, Gehölzen und auf Beeten aus. Hier kann das Laub bedenkenlos liegen bleiben, es dient als Frostschutz. Das Laub vom Rasen oder von Wegen kann entweder auf Beeten verteilt oder auf den Komposthaufen geschlichtet werden. Lediglich Kastanien- und Walnussblätter sollten in die Biotonne wandern.

Teiche vor dem Frost schützen

Gartenteiche müssen auch winterfest gemacht werden. Besteht die Gefahr nicht, dass der Teich bis zum Grund zufriert, so ist kein spezieller Schutz nötig. Allerdings kann ein Bündel Stroh oder Reisig in den Teich geworfen werden, um den Austausch der Gase bei einer geschlossenen Eisdecke zu gewährleisten. Die Wasserpflanzen aus flachen Teichen sollten in einer Wanne im Keller überwintern, damit sie keinen Schaden nehmen.


Suchbegriffe
teichpflege, winter, winterfest, winterfester teich

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

vogelhausrustikal.jpgblumenkasten3.jpgrosentasse.jpgsonnenuhr2.jpgteekannevogelfutter.jpgblumenampelrose.jpgeulekerze.jpgkuerbisteckerhahn.jpggusseisengrill-valentio.jpgvogeltraenkebellevue.jpgterracottakrone.jpgweidenherz.jpgeule.jpgschaleaphrodite3.jpgschalevenezia4.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgschildkroete.jpg