Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Gartentipps für September | Der Garten im Herbst

Der Garten im Herbst

Balkonblumen

Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu und einige Herbstblumen erstaunen den Gartenfreund durch ein spektakuläres Farbfeuerwerk. Dahlien setzen zur letzen prachtvollen Blüte an und auch Herbstastern lassen die Blumenrabatten in intensiven Farben erstrahlen. 

Nun ist aber auch die Zeit gekommen Blumenzwiebeln auszugraben, Blumenstauden zu teilen und diverse andere Gartenarbeiten zu verrichten. Hier ein paar Tipps, welche Arbeiten im Gartenmonat September zu tätigen sind.

 

Blumen und Stauden 

Gladiolen
Früh blühende Gladiolensorten können nun aus dem Boden genommen werden. Um eine Beschädigung der Galdiolenknollen zu verhindern, empfiehlt es sich eine Grabegabel zu verwenden. Den oberirdischen Trieb der Pflanze kürzt man auf 10 cm ein. Die Erde an der Knolle und Knollenwurzeln wird entfernt, um ein späteres Faulen der Gladiole zu verhindern. Das Winterlager der Galdiolen sollte ein warmer und luftiger Raum sein. Am Besten lagert man die Galdiolen nicht zu dicht nebeneinander in Stiegen. 

Möchte man die Galdiolen für das nächste Jahr vermehren, kann man die Brutknöllchen an der Hauptknolle vorsichtig entfernen und ebenfalls über den Winter bis zum Frühjahr trocken lagern. Die jungen Knollen sollten nicht zu stark austrockenen, damit sie auch im kommenden Jahr gut austreiben. 

Dahlien
Dahlien sollten gegen kalte Nachtfröste geschützt werden. So blühen sie bis weit in den Oktober hinein. Ebenso eignen sie sich hervorragend für die Blumenvase. Am Besten schneidet man sie dafür früh morgens und entfernt alle unnötigen Blätter und Knospen, da diese in der Vase ohnehin nicht zur Blüte kommen. Dahlien sollten tief im Wasser stehen und es sollte jeden Tag gewechselt werden.  

Balkonpflanzen schützen
Ab September sollte man ebenso kälteempfindliche Balkonpflanzen gegen Nachtfröste schützen. Hierfür kann man Tücher und Zeitungen über die Pflanzen ausbreiten. Steckt man Stäbe, Stöcke in die Erde liegen diese nicht auf den empfindlichen Blumen auf. Morgens das Entfernen der Abdeckung nicht vergessen! 

Kübelpflanzen 

Engelstrompete, Citrus, Kamelie, Flammenbusch, Enzianbaum, Korallenstrauch und andere kälteempfindliche Kübelpflanzen sollten rechtzeitig geschützt und ins Winterquartier gebracht werden.  Hartlaubige Gehölze sind hierbei etwas unempfindlicher und können noch eine Weile draussen, an geschütztem Platz, verbleiben. 

Gemüse 

Gewächshaus
Jetzt kann man das Gewächshaus für die Herbstpflanzung vorbereiten. Vor dem Bepflanzen empfiehlt sich eine gründliche Lockerung des Bodens. Geeignetes Gemüse für die Pflanzung im Herbst ist Kopfsalat, Kohlrabi, Radieschen und Winterendivien. Man sollte hierbei Sorten verwenden, die nur eine kurze Entwicklungszeit haben.

Zucchinis
Kürbisfrüchte sind ebenso sehr kältemepfindlich. Deshalb sollte man vor den ersten Nachtfrösten die letzen Früchte abernten. Man kann sie im Haus einige Monate lagern und dort können sie ebenso nachreifen. 

Gemüseaussaat
Eine schnellwachsende Sorte von Radieschen kann noch im Freiland gepflanzt werden. 

Rhabarber
Der Rhabarber kann im September geteilt und verpflanzt
werden. Wird der Rhabarber versetzt, sollte man das neue Pflanzloch mit Humus versetzen, jedoch nur in die oberste Schicht ausbringen. Der Rhabarber benötigt eine größere Fläche, deshalb eine Fläche von 1 Meter x 1 Meter pro Pflanze berechnen. Ist der Boden leicht und durchlässig, kann bereits im nächsten Jahr geerntet werden.  

Spinat für die Frühjahrsernte
Möchte man Spinat im Frühjahr ernten, sollte dieser bis zum 15. September ausgesät werden.  

Kräuter 

Liebstöckel, Maggiekraut ernten 
Wenn man für den Winter einen Vorrat an Maggiekraut im Haus haben möchte, sollte man nun Blätter abernten und wahlweise portioniert eingefrieren oder trocknen. Beim Trocknen sollte man die Blätter anschließend luftdicht in Gläsern oder Dosen aufbewahren. 

Bäume und Sträucher

Obsternte
Ende September ist Erntezeit für die Hauszwetschge. Ebenso können späte Sorten des Pfirsichs abgeerntet werden.

Fallobst aufsammeln
Um eine Verbereitung von Schädlingen (Wickellarven) zu vermeiden, sollte man möglichst täglich das heruntergefallene Obst aufheben und entsorgen. 


Suchbegriffe
blumen, der garten im herbst, gartentipps für september, gemüse, hecken, kräuter, september, stauden, zierpflanzen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

weidenherz.jpgvogeltraenkebellevue.jpggusseisengrill-valentio.jpgschildkroete.jpgsonnenuhr2.jpgblumenkasten3.jpgvogelhausrustikal.jpgblumenampelrose.jpgeule.jpgeulekerze.jpgrosentasse.jpgschaleaphrodite3.jpgteekannevogelfutter.jpgschalevenezia4.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgterracottakrone.jpgkuerbisteckerhahn.jpg