Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Hagebutten - Früchte im Herbst | Der Garten im Herbst

Hagebutten: vitaminreiche Herbstfrüchte aus dem Garten

Die "Königin der Blumen" - die Rose - verzaubert uns nicht nur im Sommer mit ihren wunderschönen Blüten, sondern bringt im Herbst auch vitaminreiche und gesunde Früchte hervor: die Hagebutten.

Hagebutten ( Früchte der wilden Rose / Heckenrose) sind äußerst gesund, denn sie enthalten viel Vitamin C, aber auch Vitamin A, B1 und B2 und können in der Küche vielseitig verarbeitet werden. Als Marmeladen, in Likör, als Teeaufguß oder als attraktiver Dekorationsschmuck für Sträuße und Türkränze, die rote Herbstfrucht findet vielfach Verwendung.

Die Hagebutte gibt es in unterschiedlichsten Fromen und Größen, abhängig von dem Rosenstock, an dem sie gewachsen ist. Die Oberfläche variiert von glatt zu borstig und die Kinder wissen um ihre juckende Wirkung, wenn man einen Schabernack mit Freunden treiben möchte.

Die einmal blühenden Rosenarten bringen meist die schönsten Hagebutten hervor, während öfter blühende Rosenarten häufig weniger Früchte tragen. Die Ernte der Früchte beschränkt sich auf den Herbst und je später man die rote Frucht erntet, desto süßer der Geschmack. Geerntet werden die Rosenfrüchte, wenn sie rot und noch fest sind und am Besten verwendet man die fleischigen Sorten für die Küche.

Wie putzt man Hagebutten am Besten? Zuerst die Früchte längs halbieren, mit einem kleinen Löffel die Kerne herauskratzen und anschließend die Hagebuttenhaut gründlich unter fließend kaltem Wasser abspülen.



Aber Vorsicht: man sollte schnell genug sein, denn auch die Vögel wissen im Herbst um den guten Geschmack der Frucht und wenn man zu lange wartet, hat man meist Pech mit der ertragreichen Ernte!

Möchte man die Hagebutten verzehren, kann man dies übrigens auch problemlos roh tun, vorrausgesetzt man entfernt vorher die Nüsschen der Hagebutte. Selbst im Frühjahr sind die Früchte meist noch problemlos verzehrbar.

Darüber hinaus findet sie als Heilpflanze Anwendung: das Mus soll austreibend wirken und auch erfolgreich gegen Gicht und Rheuma eingesetzt werden können; pulverisierte Hagebutte soll eine heilende Wirkung auf Arthrose erkrankte Menschen haben und das Öl der Frucht findet Anwendung in der Hautpflege.  

Alles in allem ist die Hagebutte eine wirklich gesunde und vielseitige Rosenfrucht, die oft viel zu wenig Beachtung findet. Ihr unnachahmlicher Geschmack gibt vielen Konfitüren das "gewisse Etwas" und man sollte es unbedingt einmal ausprobiert haben. Guten Appetit!


Suchbegriffe
der garten im herbst, früchte, gesund, hagebutten - früchte im herbst, marmelade

Kommentare  

 
+1 #1 Feuerhahn 2014-07-11 16:42
:roll: Hallo,
habe auf einer Ihrer Seiten gelesen, dass nicht alle Wildrosenarten bzw. deren Hagebutten zum Verzehr geeignet sind. Leider wird hier nirgends gezeigt und geschrieben, welche n i c h t verzehrt werden dürfen! Ich habe 10 verschiedene Wildrosenarten im Garten, alle bringen sehr viele Hagebutten. Einige davon sind dunekllila, fast schwarz, andere wieder wie die bekannten rot. Die einen länglich und kleiner, andere wiederum rund und bauchig und große, diese haben zuvor auch sehr große, kardinalrote Blüten... Bitte um Info, welche man essen darf und welche nicht!
Vielen Dank schon mal im voraus!

Viele Grüße aus bayr. Schwaben :-)
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

teekannevogelfutter.jpggusseisengrill-valentio.jpgeulekerze.jpgeule.jpgsonnenuhr2.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgvogeltraenkebellevue.jpgschildkroete.jpgblumenampelrose.jpgblumenkasten3.jpgterracottakrone.jpgschaleaphrodite3.jpgrosentasse.jpgvogelhausrustikal.jpgkuerbisteckerhahn.jpgschalevenezia4.jpgweidenherz.jpg