Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Hagebuttenessig | Einmachmarathon - Einmachen, Einlegen, Einwecken

Hagebuttenessig

HagebuttenessigDas Lied „Ein Männlein steht im Walde" ist sicherlich fast jedem Kind bekannt und gehört zu den wohl bekanntesten deutschen Volksliedern, welches Generationen musikalisch verbindet. Weniger geläufig ist jedoch, dass dieses Lied unserer Hagebutte gewidmet ist, die sich ab September als Herbstfrucht der Heckenrose zeigt.

Als Juckpulver bei Kindern beliebt, ist das Innere der Hagebutte eine feine Sache. Aber die rote Frucht der Heckenrose hat weitaus mehr zu bieten, als nur ihr dies. Geballt mit Vitamin C wurde sie bereits zur Kriegszeit gerne verzehrt, denn sie konnte in der heimischen Flora einfach gesammelt und anschließend als Marmelade, Gelee oder Hagebuttenmark genossen werden.

Vitamin C Bombe im roten Mantel

Hagebutten enthalten mehr Vitamin C als Zitronen und zusätzlich Vitamine A, K, P und B. Anders als bei anderen Früchten bleibt das Vitamin C auch bei kürzeren Kochzeiten erhalten und geht nicht verloren. Das wertvolle Vitamin C bleibt selbst beim Hagebuttentee erhalten, der durchaus einige Minuten gebrüht wird.

Dadurch ist die Hagebutte ein wichtiger Lieferant für das Vitamin und gerade in kalten Wintermonaten kann das Vitamin C erfolgreich gegen Schnupfen und Erkältungen eingesetzt werden.

Hagebuttenessig selbst gemacht

HagebuttenWenn im September die Hagebutten reifen, kann einfach und schnell ein fruchtiger Hagebuttenessig hergestellt werden. Die Früchte werden am Wegesrand gepflückt. Hierbei ist ein guter Schutz für die Hände empfehlenswert, denn die Heckenrose hat tückische Stacheln. Gartenhandschuhe oder dicke Arbeitshandschuhe schützen die Haut vor den hartnäckigen Stacheln.

Einige kalte Nächte lassen die Hagebutten übrigens süßer werden und sie sind geschmacklich fruchtiger. Frost hingegen schadet den Herbstfrüchten, denn sie werden im Nu matschig.

Zutaten:

  • Vollreife Hagebutten
  • Weinessig oder Obstessig

Zubereitung:

Man säubert die Hagebutten gründlich unter fließendem Wasser und schneidet beide Enden mit einem scharfen Messer ab. Zusätzlich werden die Hagebutten längs eingeritzt, so dass der Essig auch in das Innere der Hagebutten gelangt.

Nun werden die Früchte in ein sauberes Glas oder Flasche gefüllt und anschließend mit Essig aufgefüllt.

Diese Mischung für 4 bis 6 Wochen an einem hellen und warmen Ort stehen lassen. Regelmäßig den Sud schütteln und nach dieser Zeit alles durch ein Tuch filtern. Den Hagebuttenessig nun in saubere Flaschen oder Gläser füllen und kalt / dunkel aufbewahren.

Der fruchtige Hagebuttenessig passt wunderbar zu Salaten mit einer fruchtigen Note.

Foto "Hagebuttenessig": Gartenzeitung.com


Suchbegriffe
hagebutte, hagebutten, hagebuttenessig, herbstfrucht, herbstfrüchte

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

terracottakrone.jpgkuerbisteckerhahn.jpgweidenherz.jpgsonnenuhr2.jpgvogeltraenkebellevue.jpggusseisengrill-valentio.jpgschaleaphrodite3.jpgvogelhausrustikal.jpgeulekerze.jpgschildkroete.jpgblumenampelrose.jpgteekannevogelfutter.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgblumenkasten3.jpgeule.jpgschalevenezia4.jpgrosentasse.jpg