Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Exklusive Pflanzen für den Luxus-Garten | Garten aktuell - die neuesten Gartenthemen

 

Exklusive Pflanzen für den Luxus-Garten

KugelahornGartenmöbel, Accessoires und gestalterische Vielfalt dürfen in einem attraktiven Garten zwar nicht fehlen, doch erst die Bepflanzung lässt Grünanlagen zu einem charakteristischen Paradies avancieren. Pflanzen verschiedenster Gattungen bilden die Basis und müssen sorgfältig ausgewählt werden.

Ist ein besonders luxuriöser Außenbereich anzulegen, stehen verschiedenste Lösungen bereit. Von Bonsai-Bäumen über charmante Formgehölze bis hin zum aufsehenerregenden Solitärbaum reicht die Vielfalt.

Gartenbäume für jeden Geschmack

Jeder Garten lässt sich mit schönen Bäumen in Szene setzen. Sie lassen sich entweder zum Arrangieren eines grünen Hintergrundes nutzen oder als einzelne Größen platzieren. Um die Auswahl zu erleichtern, wurden an dieser Stelle einige Sorten tabellarisch dargestellt, die mit prachtvollen Kronen begeistern:

Baum

Informationen

Spitz-Ahorn

Der sommergrüne Acer platanoides kann bis zu 30 Meter hoch werden und eignet sich deshalb hervorragend für große Gärten und Parks. Sein Maximalalter beträgt zwischen 150 und 200 Jahre.

Kugel-Ahorn

Die Acer platanoides  Sorte Globosum entstand erst 1873. Die kugelförmige Krone kann zwischen fünf und acht Meter breit werden. In der Regel erfolgt die Veredelung als Hochstamm. Da diese Bäume nur maximal sechs Meter hoch werden, sind sie auch für kleinere Gärten ideal.

Himalaja-Birke

Im Bereich exklusiver Gartenpflanzen bekommt auch die Himalaja-Birke einen festen Platz. In der Natur findet man diesen Baum unter anderem in China, Nepal, Afghanistan, Bhutan und Kaschmir. Die edle Optik des Baums kommt in jedem gepflegten Garten sehr gut an.

Hainbuche

Die sommergrüne Hainbuche ist ein geschmackvoller Laubbaum mit einer Wuchshöhe von bis zu 25 Metern. Mit entsprechendem Schnitt lassen sich diese Pflanzen relativ klein halten. Die volle Pracht gibt der Baum mit seinen eiförmigen Blättern im Herbst preis, wenn sich das Laub in ein leuchtendes Gelb verwandelt.

Amberbaum

Der in der Botanik als Liquidambar bezeichnete Amberbaum ist in erster Linie aufgrund seiner medizinischen Verwendung bekannt. Doch auch in der geschmackvollen Gartenanlage ist diese Gattung elementar.

Zierapfel

Unter dem Zierapfel wird eine Baumkultur verstanden, welche ein Verwandter des Kultur-Apfelbaumes darstellt. Zierapfel-Bäume werden zwischen 2,5 und 6 Metern hoch. Für den Einsatz in kleinen Gärten sind sie optimal. Im Vergleich zum gängigen Apfelbaum sind die Früchte deutlich kleiner und seine Blüten bewegen sich zwischen Rot und Rosé. Zierapfel-Bäume sorgen für eine idyllische Atmosphäre.

 

Bonsai & Gartenbonsai

Erfahrene Gärtner wissen: Die Kultivierung von Bonsaibäumen ist höchste Gartenkunst und erfordert einiges an Feingefühl. Aus dem japanischen übersetzt bedeutet Bonsai so viel wie Pflanzen in der Schale beziehungsweise im Topf. In der chinesischen Sprache steht Bonsai für die Darstellung von Kunst im Kleinformat. Grundsätzlich ist ein Bonsai-Baum eine Pflanze welche in einem Pflanzgefäß heranwächst und darin gepflegt wird. Bonsais werden mit Hilfe von gezielter Pflege in eine gewünschte Form und Größe gebracht. Optisch eignen sich diese exklusiven Pflanzen zur Gestaltung von minimalistischen oder abstrakten Gärten. Ihre Ästhetik ist beispiellos.

Während die Mini-Bonsai-Bäumchen vielerorts die Wohnräume schmücken, können die größeren Vertreter im Freien schönste Akzente setzen. Mehrere Meter ragen Bonsaibäume in die Höhe, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Filigraner Wuchs und sympathische Formen garantieren eine stilvolle Optik. Gartenbonsais werden in der Regel von japanischen Anbieter angekauft und in Europa dem Endverbraucher präsentiert.

Bei der Auswahl des Händlers sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanzen nicht direkt nach dem Import weiterverkauft werden. Das erhöht die Chance, dass die Bonsais auch tatsächlich einem hohen Qualitätsstandard entsprechen und dem raueren Klima in Deutschland standhalten. Als Beispiel dient das Unternehmen Luxury Trees aus Österreich, welches seine Pflanzen über den Onlineshop für den europäischen Raum präsentiert und alle importierten Bonsais mindestens ein Jahr pflegt, bevor diese für den Verkauf freigegeben werden.

Ergänzend zu erwähnen ist das Alter von Bonsai-Bäumen und Gartenbonsai. Idealerweise sind die Pflanzen beim Kauf bereits einige Jahrzehnte alt, um zu gewährleisten, dass sie die klimatischen Bedingungen vertragen.

Seriöse Anbieter runden das Serviceangebot mit einer Anwachsgarantie ab. Die Vielfalt an Bonsai-Pflanzen reicht von Acer campestre über Larix kaempferi bis hin zu den populären Pinus nigra austriaca, einem Exemplar mit stattlicher Höhe. Generell können Bonsai einen hohen Wert erlangen und sind in der Anschaffung je nach Größe und Gattung relativ teuer. Bei guter Pflege und idealen Standortbedingungen kann ein kräftiger Bonsai mehrere hundert Jahre alt werden. Auch der WDR hat sich bereits mit dem Thema Gartenbonsai beschäftigt und eine interessante Sendung dazu ausgestrahlt. Am Beispiel eines Pflanzencenters wird verdeutlicht, wie vielfältig diese Pflanzengattung und aufwändig die Aufzucht sein kann. 

Formgehölze – Gestalterische Freiheit

Ähnlich wie bei Bonsai werden als Formgehölze Pflanzen beschrieben, welche durch die konkrete Pflege geformt werden. Formgehölze können daher verschiedenste Pflanzen sein. Ein besonders bekannter Vertreter ist beispielsweise der Buchsbaum. Wer Inspirationen zu Formgehölzen benötigt, macht einen Ausflug in französische Schlossgärten. Dort wurden Formgehölze bevorzugt als Schattenspender oder zur aufwändigen Parkgestaltung eingesetzt. Prädestiniert zur Beschattung sind Krimlinden und Platanen. Der Kreativität sind bei Formgehölzen kaum Grenzen gesetzt. Durch einen fachkundigen Schnitt lassen sich Formgehölze in Form halten und in ihrer Größe beschränken, sodass selbst Linden im Vorgarten Platz finden.

Wer sich außergewöhnliche Formen in den Garten holen möchte, ist mit Formgehölzen bestens beraten. Baumschulen greifen zu gezielten Kulturmaßnahmen, um aus herkömmlichen Pflanzen über mehrere Jahre spektakuläre Raritäten zu machen. Fällt die Entscheidung auf markante Varianten, kann es sich lohnen den jährlichen Formschnitt dem Fachmann zu überlassen. Er gewährleistet die korrekte Wuchsrichtung. Relativ flexibel in der Formgebung sind Feld-Ahorn und Hainbuche. Beide Pflanzen sind sowohl als Hecken einsatzfähig als auch für Dachformen oder Torbögen. Bögen zur Gestaltung von Durchgängen lassen sich am besten mit schnittverträglichen Gehölzen realisieren, welche wuchsfreudig sind. Schließlich soll sich der Bogen zügig und dauerhaft schließen. Ein dichter Wuchs ist hierfür unverzichtbar.

Solitärbäume – Der Blickfang

Solitärbäume sind für ihre beachtliche Größe, erstklassiges Laub oder spannende Färbungen bekannt. Häufig überzeugen sie auch aufgrund einer dekorativen Blüte. Damit ihre Schönheit zu Geltung kommt, sollten Solitärbäume allein als Blickfang inszeniert werden. Für die Kombination ist unauffällige Begrünung zu wählen, damit der Baum stets im Fokus des Betrachters steht. In der Gartenkunst besteht das Ziel darin den Solitärbaum eine Fläche optisch dominieren zu lassen. Als Orientierung haben wir nachfolgend fünf Bäume aufgeführt, die sich ideal als Solitärbäume eignen:

  1. Toskana Zypresse
  2. Goldulme
  3. Kugel-Trompetenbaum
  4. Koniferen
  5. Veredelte Süntel-Buche

Zu den teilweise bizarr wirkenden Süntelbuchen wurden auf dem Informationsportal unter suentelbuchen.de weitere Informationen zusammengestellt. Unter anderem wird dort über Ansammlungen und Standorte berichtet: „In Deutschland stehen noch knapp 200 Süntelbuchen, die älter als 50 Jahre sind. Die Hälfte davon wächst im Kurpark von Bad Nenndorf. Die andere Hälfte besteht aus Einzelbäumen oder kleinen Gruppen, verteilt auf fast 50 Standorte.“

Fazit

Um luxuriöse Gärten zu arrangieren, stehen viele interessante Pflanzen bereit. Grundsätzlich sollte bei der Kaufentscheidung nicht maßgebend die Optik im Fokus stehen, sondern vielmehr die Standort- und Pflegeansprüche der jeweiligen Sorten. Nur wenn die Pflanzen von den idealen Bedingungen profitieren und die Pflege individuell abgestimmt wird, sind Langlebigkeit und ein gesundes Wachstum garantiert.


Suchbegriffe
bonsai, exklusive pflanzen, formgehölze, kugel-ahorn, solitärbaum, spitzahorn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

blumenampelrose.jpgschaleaphrodite3.jpgschildkroete.jpgterracottakrone.jpgteekannevogelfutter.jpgvogelhausrustikal.jpgrosentasse.jpgeule.jpgschalevenezia4.jpgeulekerze.jpgsonnenuhr2.jpgblumenkasten3.jpggusseisengrill-valentio.jpgvogeltraenkebellevue.jpgweidenherz.jpgkuerbisteckerhahn.jpgkerzenhaltersalamander3.jpg