Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Gartenarbeiten im Sommer | Garten aktuell - die neuesten Gartenthemen

Den Pflanzen zuliebe: Gartenarbeiten im Sommer

Wer im Besitz eines eigenen Gartens ist, verbringt den Sommer über wahrscheinlich jede freie Minute dort. Mit Freunden und Familie wird regelmäßig gegrillt oder man genießt einfach nur im Liegestuhl ein herrliches Sonnenbad. Doch irgendwann rufen die Pflichten.

Das Unkraut zupft sich nicht von alleine, der Rasen muss gemäht werden und auch die Blumen bestehen nach einer längeren Durststrecke auf eine Dusche. Die klassischen Gartenarbeiten verlangen einem körperlich nicht viel ab, wenn man mit den entsprechenden Gerätschaften ans Werk geht. Basics wie Rechen, Mäher, Heckenschere und einen Gartenschlauch sollte jeder besitzen und sind inzwischen auch online über Seiten wie www.gartengeraete-partner.de zu bestellen.

Frisch ans Werk – verwöhnen Sie Ihren Garten!

Wenn es schon seit Tagen nicht mehr geregnet hat, die Sonne für sommerliche Temperaturen sorgt und der Boden langsam aber sicher austrocknet, wird es Zeit für die Bewässerung. Aber Vorsicht: Gießen Sie Ihre Pflanzen niemals in der gleißenden Mittagssonne, weil die Feuchtigkeit sofort verdunsten würde, bevor sie von den Wurzeln aufgenommen werden kann. Hinzu kommt, dass es dadurch zu Verbrennungen auf den Blättern kommen kann. Gießen Sie Ihren Garten deshalb immer morgens oder abends, wenn die Sonne noch nicht ihre volle Kraft erreicht hat.

Damit der Rasen den Sommer über schön grün bleibt und gleichmäßig wächst, muss er ebenfalls regelmäßig bewässert und gemäht bzw. gedüngt werden. Dadurch behält er nicht nur sein frisches Aussehen, sondern wird widerstandsfähiger. Zudem verhindern Sie dadurch die flächenhafte Ausbreitung von lästigen Unkräutern. Wichtig ist jedoch folgende Faustregel: Nach dem Mähen wird gedüngt, nach dem Düngen wird der Boden bewässert. Nur so erzielen Sie ein optimales Ergebnis bzw. bekommen einen schönen Rasen.

Das Unkraut macht sich dennoch früher oder später in Ihren Beeten breit, daher müssen Sie ihnen den Garaus machen. Die Wurzeln lassen sich besonders leicht aus dem Boden entfernen, wenn er vorher bewässert wird. Während kleine Kräuter einfach herausgezupft werden können, braucht man für hartnäckiges Unkraut Gerätschaften wie eine Harke. Mit ihr können Sie ganz leicht alle Wurzeln aus dem Boden entfernen.


Suchbegriffe
arbeit, gartenarbeiten, rasen, sommer, sommergarten, unkraut

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

gusseisengrill-valentio.jpgweidenherz.jpgvogeltraenkebellevue.jpgvogelhausrustikal.jpgblumenkasten3.jpgschildkroete.jpgkuerbisteckerhahn.jpgblumenampelrose.jpgterracottakrone.jpgteekannevogelfutter.jpgschaleaphrodite3.jpgeulekerze.jpgsonnenuhr2.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgschalevenezia4.jpgeule.jpgrosentasse.jpg