Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Liguster, Ligustrum vulgare | Gartenhecke Sorten

Liguster, Ligustrum vulgare

Ligusterhecke - nur beschränkt für Familien empfehlenswert

Die Ligusterhecke ist für Familien mit Kindern nicht zu empfehlen, da die Liguster äußerst giftig ist. Gerade im Herbst wenn die Beeren erscheinen, ist das für viele Kinder ein Anziehungspunkt und schnell passiert es, dass die Kleinen die giftigen Beeren in den Mund stecken.

Die Ligusterhecke gehört zu der Gattung der Ölbaumgewächse und es gibt verschiedene Arten dieser Pflanze. Ob laubabwerfend oder immergrün, dieses Ölbaumgewächs ist schnell wachsend und zieht, während der Blüte, Bienen und Schmetterlinge in Scharen an. Als Hecke gepflanzt ist die Liguster sehr schön anzuschauen, besonders im Winter wenn die Beeren aus der immergrünen Hecke hervor schauen.

Pflege und Schnitt der Ligusterhecke

Eine Ligusterhecke ist relativ pflegeleicht und es ist dabei nicht sehr viel zu beachten. Gepflanzt wird das Ölbaumgewächs von Oktober bis in Frühjahr hinein, je nach Wetterlage. Um eine dicht wachsende Hecke zu bekommen sollten etwa drei bis vier Pflanzen gesetzt werden. Hierbei sollte natürlich auf die gleiche Art geachtet werden. Liguster gibt es als immergrüne oder als sommergrüne Hecken. Damit ein gleichmäßiges Wachstum gewährleistet ist, sollte die Liguster vorzugsweise an einem sonnigen Standort gepflanzt werden, bevorzugt werden kalkhaltige Böden.

Ein schattiger Standort ist für diese Heckenpflanze auch möglich, allerdings wächst sie hier nicht so dicht wie bei voller Sonne. Eine Pflanzung an der Nordseite ist beim Liguster gut möglich.  Die Ligusterhecke blüht von Sommer bis Herbst, anschließend wachsen die Beeren, die für Kinder sehr interessant aber auch gefährlich sind. Dieses Ölbaumgewächs sollte im ersten und im zweiten Jahr in der Hälfte eingekürzt werden. Im dritten und in allen weiteren Jahren erfolgt im späten Frühjahr und im frühen Herbst der normale Rückschnitt. Der Liguster hat einen Jahreszuwachs von circa 25 cm in der Höhe und 20 cm in der Breite.

Einfache Vermehrung der Liguster

Die Ligusterhecke kann einfach und schnell vermehrt werden. Hierzu werden etwa Ende Oktober etwa 30 Zentimeter lange, verholzte Äste geschnitten. Diese werden in normale Gartenerde an einen geschützten Platz gesetzt. Im folgenden Frühjahr können die bewurzelten Triebe an ihrem Bestimmungsort eingepflanzt werden. Nicht immer wurzeln alle Triebe, hierbei kommt es darauf an ob der Winter mild ist oder ob es ein sehr kalter Winter ist. In der Regel wurzelt aber weit über die Hälfte der Triebe ohne Probleme.


Suchbegriffe
liguster, ligusterhecke, ligusterhecken, ligustrum vulgare

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

weidenherz.jpgrosentasse.jpgschaleaphrodite3.jpggusseisengrill-valentio.jpgvogelhausrustikal.jpgsonnenuhr2.jpgteekannevogelfutter.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgblumenkasten3.jpgterracottakrone.jpgschildkroete.jpgkuerbisteckerhahn.jpgschalevenezia4.jpgeulekerze.jpgeule.jpgblumenampelrose.jpgvogeltraenkebellevue.jpg