Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Holzpflaster, Rundhölzer und Holzdecks für den Garten | Gestaltungsideen und Dekoration für den Garten

Holzpflaster, Rundhölzer und Holzdecks für den Garten

Belagsmaterialien zur Gestaltung von Gartenwegen und Gartenterrassen gibt es zahlreiche und wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual.

Das natürliche Material Holz kommt gerade bei naturnahen Gärten wunderbar zu Geltung, da es ein sehr natürliches Flair mit sich bringt und durch die Witterung zusätzlich sein ganz eigenes Erscheinungsbild geprägt wird.

Rundhölzer als Gartenbelag

Mit Rundholzpflaster, Holzfliesen oder Holzdecks lassen sich ideal natürliche Wege oder Sitzplätze im Garten arrangieren. Typisch für Plasterungen aus Holz sind runde, rechteckige oder quadratische Rundhölzer, die an der Oberseite die typischen Jahresringe vorweisen.

Um möglichst lange Freude am Holz zu haben, sollte es ausreichend gegen Feuchtigkeit imprägniert sein. Die handelsüblichen Holzsorten für die Rundhölzer sind Kiefer oder Eiche.

Holzdecks zur Gestaltung von Sitzplätzen

Möchte man eine Fläche flächendeckend verlegen, so bieten sich Holzroste an, die meist aus Kiefer, Fichte oder Lärche bestehen. Auch hier ist eine ausreichende Imprägnierung gegen Feuchtigkeit anzuraten, da die Holzroste sonst über die Jahre durch die Witterung verrotten würden.

Geeignet sind die Holzroste für eine Anbringung oberhalb des Erdreiches. Typische Verwendung finden Holzroste an erhobenen Sitzplätzen oder mit einer frei schwebenden Konstruktion oberhalb des Gartenteiches oder an Hanggärten.

Wer sich für Holzroste entscheidet, sollte in jedem Fall auf eine hohe Qualität des Holzes achten, da die Tragfähigkeit des Materials dadurch auch nach Jahren noch gesichert ist. Empfehlenswert sind Holzroste die eine Güteklasse I vorweisen und mit wenigen Ästen und Rissen versehen sind.

Vorüberlegungen zur Haltbarkeit von Holz

Wer sich für Holz entscheidet, sollte sich bewusst sein, dass es sich hierbei um ein Material handelt, dass auf feuchte Witterung reagiert und dadurch auch nur begrenzt haltbar ist. Eine entsprechende Imprägnierung verlängert sicherlich die Haltbarkeit von Holz, dennoch reicht sie nicht an Stein oder Beton heran.

Ebenso kann Holz massiv rutschig werden, wenn Regen und Schnee aufliegt. Holzpflaster sind vor allem als begehbare Wege geeignet, aber nicht empfehlenswert, möchte man diese mit dem Auto oder schwerem Gefährt regelmäßig befahren. Hier sind sicherlich andere Belagsmaterialien geeigneter.

Spätestens nach ungefähr zwei Jahrzehnten sieht man deutliche Spuren und Verwitterungsfolgen am Holz, so dass folglich umfassende Ausbesserungsarbeiten oder eine Neugestaltung der Gartenwege und Sitzplätze notwendig werden.

Was kostet der Bau mit Holz?

Abhängig davon, ob eine Unterkonstruktion beim Bau notwendig ist oder nicht, sind Preise von rund 60 € für Holzpflaster und 90 € bei Holzfliesen und mit Unterkonstruktion bis zu 130 € je Quadratmeter üblich. Randstützen müssen bei der Kalkulation der Festkosten extra berechnet werden.


Suchbegriffe
gartenbau holz, holz im garten, holzdeck, holzpflaster, holzpflaster, rundhölzer, rundhölzer und holzdecks für den garten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

sonnenuhr2.jpgblumenampelrose.jpgvogeltraenkebellevue.jpgschildkroete.jpgterracottakrone.jpgvogelhausrustikal.jpgblumenkasten3.jpgkuerbisteckerhahn.jpgrosentasse.jpgteekannevogelfutter.jpgkerzenhaltersalamander3.jpggusseisengrill-valentio.jpgeulekerze.jpgschaleaphrodite3.jpgweidenherz.jpgeule.jpgschalevenezia4.jpg