Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Salbei unterbindet starkes Schwitzen | Gesundheit und Ernaehrung

Salbei unterbindet starkes Schwitzen

Gartensalbei eignet sich nicht nur als leckere Würzmischung für Bohnen, Erbsen, und Salaten, sondern hat darüber hinaus noch weitere hervorragende Eigenschaften. So hat der Salbei auch die positive Eigenschaft, dass er gegen starkes Schwitzen wirkt. Die schweißhemmende Wirkung des Salbeis ist schon seit geraumer Zeit bekannt und bereits vor knapp 100 Jahren wurde der Salbei dazu verwendet, den Nachtschweiß von tuberkolosekranken Menschen zu lindern.

Salbei enthält ätherische Öle und diese wirken wahrscheinlich auf die Schweißdrüsenproduktion, indem sie das zuständige Zentrale Nervensystem, welches für die Schweißbildung zuständig ist, beeinflussen.

Salbei wird aus diesem Grund auch erfolgreich  bei Beschwerden in den Wechseljahren oder starkem Fußschweiß eingesetzt, wo starkes Transpirieren keine Seltenheit sind. Aber auch bei Menschen, die generell unter zu starkem Schwitzen leiden, kann Salbei helfen.

Anwendung von Salbei bei starkem Schwitzen 

Salbei kann hierbei sowohl innerlich, als auch äußerlich angewendet werden, da beide Behandlungen erfolgreich gegen die starke Schweißproduktion wirken. Bei Schweißfüßen empfiehlt sich meist eine äußerliche Behandlung, während bei ursächlicher Nervosität, die das starke Schwitzen auslöst, die Salbeitinktur besser innerlich angewendet wird.

Möchte man starkem Schwitzen vorbeugen, so kann man nach der Dusche die Füße oder Achselhöhlen mit einem Salbeiaufguss waschen. Dies kann die Schweißproduktion bis zu 52% senken. 

Rezept gegen Schweißfüße:

Man nehme 2 EL getrocknete Salbeiblätter und überbrühe diese mit 250 ml abgekochtem Wasser. Diesen Sud anschließend 10 Minuten ziehen lassen und den Salbeisud auf eine angenehme Temperatur abkühlen lassen. Nun die gewaschenen Füße mit dem Salbeisud gründlich abreiben. Diese Maßnahme kann täglich angewendet werden.
 

Salbei bei Menstruationsbeschwerden anwenden 

Salbei wirkt obendrein gegen Menstruationsbeschwerden, die meist starke Krämpfe der Gebärmutter auslösen. Hier kann ein Salbeiaufguss helfen, der 8:1:1 mit Baldrian und Ackerschachtelhalm gemischt wird, helfen. Einen Teelöffel mit der oben genannten Mischung auf eine Tasse abgekochtes Wasser anwenden, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und in kleinen Schlucken trinken.


Suchbegriffe
behandlung, gesundheit und ernaehrung, salbei unterbindet starkes schwitzen, schweißproduktion, transoirieren

Kommentare  

 
0 #1 Mario 2012-04-17 19:49
Salbei ist auf jedenfall ein guter Tipp, doch wer unter einer Hyperhidrose leidet - der wird mit diesem Tipp nur wenig Erfolg haben. Da müssen schon stärkere Waffen her ;)
Zitieren
 
 
0 #2 Tom 2012-04-18 19:21
Bin ja mal gespannt, ob das was wirkt. Ich werde es gleich ausprobieren. Werde meine Erfahrung dann posten.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

kerzenhaltersalamander3.jpggusseisengrill-valentio.jpgteekannevogelfutter.jpgsonnenuhr2.jpgvogeltraenkebellevue.jpgweidenherz.jpgschalevenezia4.jpgschildkroete.jpgvogelhausrustikal.jpgeule.jpgterracottakrone.jpgkuerbisteckerhahn.jpgblumenkasten3.jpgeulekerze.jpgschaleaphrodite3.jpgrosentasse.jpgblumenampelrose.jpg