Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Frühbeet, Frühbeete | Gewächshaus

Frühbeet, Frühbeete

FrühbeetNach einem langen, kalten Winter kann es der leidenschaftliche Hobbygärtner kaum abwarten, wieder in seinem Garten zu werkeln. Vor Kälte schützende Gehäuse aus Kunststoff machen der Ungeduld ein Ende.

Mit einem Frühbeet startet die aktive Jahreszeit des heimischen Gemüsezüchters bereits im Februar. Voraussetzung sind allerdings ein paar frostfreie Tage, damit das Frühbeet angelegt werden kann.

Vorteile und Nutzung der Frühbeete

Die Gartensaison kann mit einem Frühbeet nicht nur früher beginnen, sie lässt sich auch im Herbst länger hinausschieben. Mehr noch, sitzt Wintergemüse wie Grünkohl oder Lauch geschützt im Frühbeet, kann auch über den kompletten Winter bei Schnee geerntet werden.

Ein Frühbeet steht am besten an einem sonnigen und geschützten Platz. Die Rückwand, idealerweise nach Norden zeigend, sollte mit mindestens 30 cm etwas höher sein als die vordere Wand, so dass Wasser gut abläuft.

Die Füllung besteht aus einem Substratgemisch aus Sand, Kompost und guter Gartenerde. Wird darunter noch eine Lage Mist eingearbeitet, sorgt diese für zusätzliche Wärme. Wenn es die Witterung zulässt, beginnt im Februar das Aussäen von frühem Salat, Radieschen und Rettich.

Im März geht es weiter mit der Keimung der Jungpflanzen aller Gemüsesorten, die später ins Freiland ausgesetzt werden. Ab April ist die Zeit für Paprika, Tomaten, Zucchini, Gurken, usw. gekommen. Sollten dann wirklich noch sehr kalte Nächte prophezeit sein, lässt sich ein Frühbeet sehr gut mit Vlies, Luftpolsterfolie oder Stroh zusätzlich schützen.

Die frostempfindlichen Gemüse wie Tomaten und Paprika erfrieren, wenn im Frühbeet die Temperatur unter die 0° C – Grenze fällt. Deshalb unbedingt den Wetterbericht verfolgen und entsprechend reagieren. An warmen Tagen darf dann auch schon mal das Fenster zum Lüften geöffnet werden, aber abends das Schließen nicht vergessen.

Pflege eines Frühbeetes

Dass das Frühbeet gut bewässert sein sollte, aber nicht gar zu nass, ist wohl selbstverständlich, ebenso das gelegentliche Auflockern der Erde. Ansonsten ist das Jäten des Unkrautes genauso notwendig, wie im restlichen Garten.

Obwohl ein Frühbeet normalerweise vor allzu hungrigen Schnecken schützt, wird doch so manches Exemplar eine Möglichkeit zum Eindringen finden. Deshalb lieber öfters einmal nachschauen. Ein Frühbeet ist für jede Schnecke ein Paradies. Es sei ihr nicht gegönnt! Damit es weder zu einem Wärme- noch zu einem Feuchtigkeitsstau kommen kann, ist Lüften hin und wieder unerlässlich.

Kosten eines Frühbeetes

Kleinere Frühbeete sind bereits unter 100 Euro zu bekommen. Der Preis für ein größeres Frühbeet, besonders wenn es aus einer gut isolierenden Kunststoff-Doppelverglasung besteht, liegt dann eher zwischen 200 und 300 Euro oder eventuell noch höher. Foto Frühbeet: ©claudine bosseler / Shutterstock.com


Suchbegriffe
folie, folie, folientunnel, frühbeet, frühbeete, gemüse, gewächshaus, salat, schnecke, schnecken, vlies

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

vogelhausrustikal.jpgeulekerze.jpgeule.jpgvogeltraenkebellevue.jpgschildkroete.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgblumenampelrose.jpgkuerbisteckerhahn.jpgsonnenuhr2.jpgweidenherz.jpggusseisengrill-valentio.jpgblumenkasten3.jpgschaleaphrodite3.jpgteekannevogelfutter.jpgterracottakrone.jpgschalevenezia4.jpgrosentasse.jpg