Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Gasgrill | Grill, Feuerstelle, Fackeln

Gasgrill

Grillen, ohne die Nachbarn zu stören - mit Gas

Nicht überall ist es möglich, einen Holzkohle-Grill zu verwenden, ohne die Nachbarn mit der starken Rauchentwicklung zu belästigen. Auf Balkonen ist es zum Beispiel gar nicht erlaubt und wer auf seiner Terrasse grillt, obwohl im Haus auch andere Leute leben, belästigt diese Nachbarn unter Umständen auch mit dem Grillgeruch.

Auf einigen Campingplätzen und in Ferienhaus-Siedlungen ist das Grillen mit offenem Feuer wegen des Windes und der damit verbundenen Feuergefahr nicht erlaubt. In all diesen Fällen benötigen Grillfreunde eine Alternative. Diese Alternative stellt die Verwendung eines Gasgrills dar. Es wird zwar mit einer offenen Flamme gegrillt, aber ohne Verbrennung von Feststoffen und somit auch ohne Funkenflug und Rauchbelastung.

Zur Verwendung eines Gas-Grills wird immer eine Gasflasche benötigt. Gasflaschen gibt es in verschiedenen Größen im Campingzubehör, aber auch in vielen Baumärkten. Da Gas-Grills nicht sehr viel Gas verbrauchen, kommt man in der Regel über längere Zeit mit einer kleinen Gasflasche, in der fünf Kilogramm Gas enthalten sind, aus.

Einfacher Gas-Grill

Grundsätzlich ist beim Gasgrill zu unterscheiden, woher die Gasflammen auf das Fleisch treffen. Die einfacheren Modelle sind so gestaltet, dass die Flammen oberhalb des Grillrosts angelegt sind.

Solche Gasgrills sind zwei- oder dreiflammig, das bedeutet, dass oberhalb des Grillrosts zwei oder drei kreisförmige Gasflammen angebracht sind. Oberhalb der Gasflammen befindet sich eine Metallplatte mit Erhöhungen an den Stellen der Flammen, so dass darauf sogar noch Kochtöpfe mit Inhalt erwärmt werden können. Unterhalb des Grillrosts befindet sich eine Auffangschale für das Fett, das beim Grillen aus dem Fleisch heraustritt.

Der Gas-Grill steht auf stabilen Beinen, die abmontiert werden können. Der ganze Grill kann sehr klein verpackt werden und hat dann nur noch die Größe eines normalen Gaskochers. 

Moderne Gas-Grills

Modernere Gasgrills können klein und kompakt sein. Sie werden als Tischgrills angeboten, aber auch in Form von großen und komfortablen Grill-Stationen. Diese modernen Grills unterscheiden sich kaum von einem Holzkohlen-Grill, da die Gasflammen unterhalb der Grillplatte angelegt sind. Im Unterschied zum Holzkohlen-Grill aber wird nicht mit jedem Modell auf einem Rost gegrillt, sondern auf einer Gusseisen-Platte, damit das Grill-Fett nicht auf die Flammen tropfen kann. Das Grillgut wird aber genauso, wie auf einem Holzkohlen-Grill von unten erwärmt. Spezielle Modelle sind jedoch so beschaffen, dass das Fett direkt in einen Auffangbehälter geleitet wird, so dass auch ein Grillrost verwendet werden kann.

Gas-Kugelgrills sind vielfältig einsetzbar und ermöglichen das Grillen auf einem offenen Rost genauso, wie auf einer Guss-Eisenplatte. In einem solchen Gas-Kugelgrill können sogar sehr große Fleischmengen gegrillt werden, selbst ein Truthahn ist da kein Problem. Auch ein Pizzablech gehört zur Ausstattung eines solchen Gas-Kugelgrills.


Suchbegriffe
gas, gasgrill, gasgrills, grillen mit gas

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

blumenkasten3.jpgschalevenezia4.jpgeule.jpgweidenherz.jpggusseisengrill-valentio.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgrosentasse.jpgblumenampelrose.jpgeulekerze.jpgkuerbisteckerhahn.jpgterracottakrone.jpgvogeltraenkebellevue.jpgvogelhausrustikal.jpgschaleaphrodite3.jpgsonnenuhr2.jpgschildkroete.jpgteekannevogelfutter.jpg