Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Kräuter gegen Erkältung | Informationen und Tipps zum Kräutergarten

Kräuter gegen Erkältungen

Bei Erkältungen können viele Kräuter beziehungsweise Heilpflanzen hilfreich sein. Besondere Wirkungen wie Fieber zu senken, Entzündungen zu hemmen, Vitamin C zuzuführen oder den Allgemeinzustand zu steigern, werden den Kräutern zugesprochen.Thymian gegen Husten, Salbei bei Halsschmerzen und andere Kräuter sind seit je her aufgrund ihrer effektiven Heilwirkung bekannt.

Umckaloabowurzel, die heilende Geranie

Entzündungshemmend wirkt die Umckaloabowurzel. Auch die antibakterielle und antivirale Wirkung wurde bereits in Studien nachgewiesen. Die Pflanze ist eine Geranienart, die nur in Südafrika wächst. Da die Wurzel Cumarine enthält, sollten Personen mit Blutungsneigungen, Leberschädigungen oder Macumar-Patienten, Medikamente, die die Umckaloabowurzel enthalten, meiden.

Vitamin-C-Mangel mit Heilpflanzen vorbeugen

Um einem Vitamin-C-Mangel vorzubeugen, empfiehlt es sich, Heilpflanzen zu sich zu nehmen, die diesen Verlust ausgleichen können. Besonders geeignet ist hier die Hagebutte, die als Tee zubereitet wird oder auch als Mus erhältlich ist. Einen hohen Vitamin-C-Gehalt haben außerdem Sanddorn und Schwarze Johannisbeere. Die zusätzliche Gabe sollte über mindestens fünf Tage dauern.

Gleich mehrere Symptome bekämpfen Linden-, Holunder- und Mädesüßblüten. Ein zubereiteter Tee senkt das Fieber , wirkt schweißtreibend und lindert Husten sowie Schnupfen. Da Lindenblüten einen hohen Schleimgehalt besitzen, beruhigen sie die gereizte Schleimhaut.

Auch Holunderblüten haben einen hohen Gehalt an Vitamin C.

Kräftigung durch Bitterstoffe

Fühlt man sich während einer Erkältung schlapp und müde, erreichen Kräuter mit einem starken Gehalt an Bitterstoffen eine Kräftigung. Eine Heilpflanze, die dieser Gruppe angehört, ist zum Beispiel das Tausendgüldenkraut. Es ist ein Enziangewächs und schmeckt sehr bitter. Durch die Bitterstoffe werden vermehrt Speichel und Magensäure gebildet, der Appetit steigt. Die Heilwirkung des Tausendgüldenkrauts ist bereits seit der Antike bekannt und hat an ihrer Aktualität nichts verloren. Die Wertigkeit drückt sich auch im Namen aus, der so viel bedeutet wie „Tausend Gulden wert".

Thymian gegen Husten

Thymian eignet sich sowohl für die innere als auch äußerliche Anwendung. Auch dieses Kraut wurde bereits in der Antike mit Erfolg eingesetzt. Thymian wirkt sekret- und krampflösend und ist daher besonders bei Erkältungen indiziert, die von Bronchitis begleitet werden. Ein bis drei Tassen Thymiantee täglich lindern die Beschwerden. Das ätherische Öl des Thymians auf eine Kompresse aufgetragen, kann auf dem Brustkorb mehrere Stunden liegen und seine Wirkung vollziehen.


Suchbegriffe
erkältungen, halsschmerzen, holunder, husten, kräuter gegen erkältung, salbei

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

blumenkasten3.jpgsonnenuhr2.jpgblumenampelrose.jpgterracottakrone.jpgrosentasse.jpggusseisengrill-valentio.jpgvogeltraenkebellevue.jpgteekannevogelfutter.jpgschaleaphrodite3.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgvogelhausrustikal.jpgkuerbisteckerhahn.jpgweidenherz.jpgeulekerze.jpgeule.jpgschalevenezia4.jpgschildkroete.jpg