Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Einjährige Kletterpflanzen - der schnelle Sichtschutz | Schling-, Rank-,Kletterpflanzen, Spreizklimmer

Einjährige Kletterpflanzen - der schnelle Sichtschutz

fassadekletterpflanzeNicht immer ist man in der glücklichen Lage einen dauerhaften Garten sein Eigen nennen zu können. Aber auch bereits mit wenigen Quadratmetern auf Balkon und Terrasse kann ein grünes Paradies erschaffen werden.

Neugierige Blicke kann man nicht nur mit einem Sichtschutzsegel, einer Trennwand oder einer Schilfmatte abhalten, denn es gibt zahlreiche Kletterpflanzen, die innerhalb kurzer Zeit einen dichten Sichtschutz schaffen können.

Mehrjährige Kletterpflanzen sind hierbei nicht berücksichtigt, denn diese müssen zum Teil über längere Zeit groß gezogen und richtig geschnitten werden, um für einen ausreichenden und dauerhaften Sichtschutz zu sorgen.

Einjährige Kletterpflanzen sind hierbei die schnelle Variante für den grünen und blühenden Balkon, der nicht mehr einsehbar sein soll.

Einjährige Kletterpflanzen für den Sichtschutz im Überblick:

1. Schwarzäugige Susanne

Schwarzäugige SusanneOhne Frage eine der schönsten und schnellwüchsigsten Kletterpflanzen. Die Schwarzäugige Susanne gibt es in gelben und orangen Blütentönen mit einer schwarzen Blütenmitte zu kaufen und sie blüht üppig durch den Sommer bis in den Herbst hinein. Die Schwarzäugige Susanne schätzt einen sonnigen Standort und sollte ein Klettergerüst zur Verfügung haben. Ab April kann sie im Topf vorgezogen und später vereinzelt werden.

Erst nach den Eisheiligen kann sie auf den Balkon umgesetzt werden, da sie frostempfindlich ist und bei kalten Temperaturen eingehen würde.

Sie kann eine Höhe von rund 3 Metern erlangen.

2. Prunkwinden

prunkwinde sunrise serenadePrunkwinden sind wahrhaft bezaubernde Kletterpflanzen mit ihren märchenhaften Blüten. Gefüllt, himmelblau oder einfach nur bunt – sie sind für den sonnigen bis halbschattigen Platz geeignet. Winden können ebenso ab April auf der Fensterbank vorgezogen werden und sollten nicht austrocknen. Ein Klettergerüst, Spalier oder ein verzweigtes Reisiggeäst ist später ebenso notwendig, um die Prunkwinden in die Höhe zu ziehen.

Drei bis fünf Pflänzchen in einem großen Blumenkübel von 10 bis 15 Litern sind fast der Garant dafür, dass der Sichtschutz gelingt.

,Leider ist die Blüte der Winde meist nur von kurzer Dauer und hält nicht selten nur einen Tag an. Sie entschädigen aber durch die reiche und stets wiederkehrende Blütenpracht, die erblüht und durch den Sommer bis in den herbst hinein den Balkon bunt einfärbt.

3. Kapuzinerkresse

Nach den Eisheiligen können die Samen der Kapuzinerkresse im Topf gesetzt werden. Mehrere Pflanzen in einem großen Blumenkübel sind hierbei zu empfehlen, um einen ausreichenden Sichtschutz zu erlangen.

Die Kapuzinerkresse kann sonnig bis halbschattig stehen. Wird es zu schattig, zeigt sie leider keine ihrer bezaubernden Blüten.

Sie schätzt nährstoffreiche Böden und wünscht ein Klettergerüst, um in die Höhe wachsen zu können.

Der Clou an dieser Kletterpflanze: die Blüten sind essbar und können wunderbar für Salate verwendet werden!

Die Kapuzinerkresse ist leicht zu kultivieren, möchte aber auch nicht austrocknen. Sie sollte angebunden werden, um den Balkon zu beranken. Vergisst man dies, so schlängelt sie sich am Topfboden, oder hängt darüber hinaus. Daher muss sie rechtzeitig in die Höhe gezogen und angebunden werden. Sie erreicht durchaus eine Länge von 2 bis 3 Meter, wenn sie gut gepflegt und gegossen wird.

4. Glockenrebe

GlockenrebeGlockenreben sind schnellwachsende Kletterpflanzen, die eine Höhe bis zu 6 Meter erreichen können. Die Glockenrebe ist enorm wachstumsfreudig und besticht durch ihre kuriosen Blüten, die zuerst gelbgrün sind und sich dann in Purpur umfärben. Tatsächlich können die Blüten eine Länge bis zu 5 cm erreichen.

Bereits ab März/April kann die Glockenrebe auf der Fensterbank vorgezogen werden. Wer die Samen zuvor in Wasser einweicht, kann die Keimung beschleunigen. Nach den Eisheiligen kann die Pflanze auch direkt im Freiland oder im Blumenkübel kultiviert werden.

Die Pflanzen schätzen einen sonnigen oder halbschattigen Standort, der bestmöglich humosen Boden bieten sollte. Da diese Pflanze extrem wüchsig ist, muss ein entsprechendes Klettergerüst vorhanden sein.

Wohl den wenigsten ist bekannt, dass diese tropische Kletterpflanze in ihrer Heimat „Mexiko" als Strauch wächst. Sie ist keinesfalls nur einjährig, sondern kann bei der richtigen Überwinterung im Kalthaus auch als mehrjährige Ranker kultiviert werden. Die Glockenrebe ist dann entsprechend größer und wuchsfreudiger, da sie über die Jahre an Größe und Höhe gewinnt.

5. Wicken

Der Klassiker unter den schnellen Kletterpflanzen: die Wicke. Ursprünglich kommen die mediterranen Kletterpflanzen aus Italien. Sie sind einjährig und können in den verschiedensten Blütenfarben Spaliere begrünen. Rosa, weiß, blau und violett sind die Blüten zumeist und können eine Wuchshöhe von 1 Meter bis hin zu 3 Metern erreichen. Die Wicke blüht zahlreich und konstant. Aufgrund ihrer Robustheit ist sie gerade für Einsteiger geeignet.

Gepflanzt werden sie ab April auf der Fensterbank oder ab Mai (nach den Eisheiligen) im Freiland. Hierbei kann man sie sowohl in der Gartenerde setzen, als auch im Blumenkübel kultivieren. Wer sie schnell keimen lassen möchte, legt die Samen über Nacht in Wasser ein. Anschließend die Wickensamen circa 2 bis 3 cm tief in die Erde pflanzen und regelmäßig wässern.

Bei warmen Temperaturen kann die Wicke innerhalb einer Woche oder zwei Wochen keimen. Sie schätzt tiefgründige, lehmige Böden, die einen gewissen Kalkgehalt vorweisen. Sonne ist notwendig, um die reiche Blüte der Wicke zu erlangen. Sie sollte rechtzeitig an einem Rankgerüst entlang geführt werden, um sie in die Höhe zu leiten.

Die Wicke ist nicht nur für das Beet oder den Kübel geeignet, sondern kann auch als bunte Grabbepflanzung dienen.

Weitere schnelle Sichtschutzpflanzen im Überblick

Auch die Landesanstalt für Gartenbau hat einen nützlichen Ratgeber zum Thema "schneller Sichtschutz" parat:


Suchbegriffe
pflanzen für den sichtschutz, schneller sichtschutz terrasse, schnellwachsende kletterpflanzen, sichtschutz, sichtschutz für den balkon

Kommentare  

 
+1 #1 Gartenzaun Mike 2012-05-21 00:10
Eine Begrünung ist immer sehr schön, gerade wenn die Hausmauer eh schon etwas älter ist, finden schnellwachssen de und rankende Pflanzen wie im Artikel beschrieben einen guten Platz um sich auszubreiten. Wovor ich nur warnen kann ist, etwa einen wilden Wein zu pflanzen, der sich dann in die Mauer reinfressen könnte und auf Dauer das Bauwerk schädigt.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

blumenampelrose.jpgweidenherz.jpgeule.jpgsonnenuhr2.jpgblumenkasten3.jpgkuerbisteckerhahn.jpgvogeltraenkebellevue.jpgeulekerze.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgschaleaphrodite3.jpgvogelhausrustikal.jpgteekannevogelfutter.jpgschildkroete.jpgschalevenezia4.jpgterracottakrone.jpgrosentasse.jpggusseisengrill-valentio.jpg