Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Adventsschmuck aus dem Garten selbst gemacht | Selber machen und herstellen

Adventsschmuck aus dem Garten

Adventsschmuck selbst gemacht

Traditionell besteht Advents- und Weihnachtsschmuck vorwiegend aus Tannengrün und natürlich ist der Weihnachtsbaum der wichtigste Pflanzenschmuck an den Feiertagen.

Wer in seinem Garten Tannen angepflanzt hat, ist natürlich immer reichlich mit Tannengrün versorgt, aus dem wunderschöne Adventsgestecke oder Sträuße gestaltet werden können. Aber das Tannengrün ist nicht der einzige frische Schmuck, der sich für die Dekoration des Hauses eignet.

Adventsgestecke selber machen

Sehr elegant und abwechslungsreich wirken Adventsgestecke, wenn das Tannengrün mit einigen Koniferen-Zweigen und Efeu-Ranken kombiniert wird. Ein solches Gesteck erzeugt eine besonders edle und üppige Wirkung, wenn es auf einem Blumenhocker oder in einer speziellen Schale mit Untergestell, wie sie vielfältig aus brüniertem Eisen oder in anderer Weise antik behandeltem Metall angeboten werden, ihren Platz finden. Eine flache Schale wird für ein solches Gesteck mit einem Steckschwamm gefüllt. Das Gesteck wird flach angelegt, so dass zu den Seiten hin weit ausladend Tannenzweige und Koniferen-Zweige gemischt in den Schwamm gesteckt werden. Zur Mitte hin werden die Zweige immer kleiner, um den Schwamm zu bedecken. Im unteren Bereich steckt man rund um den Schwamm mehrere Efeu-Ranken hinein, die bis kurz über den Boden reichen.

Zwischen den Zweigen auf der Schale kann man nun eine kleine Lichterkette verlegen oder man drapiert sie einfach in der Mitte. Der Adventsschmuck in Form von glitzernden Kugeln, weihnachtlichen Figuren, Schleifen oder einfach aus natürlichen Materialien, die man teilweise ebenfalls im Garten findet, wird locker zwischen die Tannen- und Koniferen-Zweige gelegt oder leicht mit Draht befestigt. Da das Gesteck durch seine Gestaltung an sich schon sehr dekorativ wirkt, kann man mit dem Weihnachtsschmuck etwas zurückhaltend umgehen.

Weihnachtlich geschmückte Äste selber gestalten

Der Winter bietet in jedem Garten, in dem es Bäume und Sträucher gibt, kahle Äste, die teilweise von der Natur sehr dekorativ geformt wurden. Aus einem oder mehreren großen Ästen eines Obstbaumes, besonders aber einer Weide, lassen sich wunderschöne Weihnachtsdekorationen gestalten. Je nachdem, wie stark ein Ast verzweigt ist, reicht auch schon ein einziger Ast aus. Einen Ast oder mehrere Äste stellt man in eine ausreichend hohe Blumenvase, am besten in eine Bodenvase, und bringt zunächst eine Lichterkette mit kleinen Lämpchen daran an. Danach befestigt man mit Draht farblich aufeinander abgestimmten Weihnachtsschmuck an den kahlen Ästen, so dass diese plötzlich gar nicht mehr kahl wirken. Besonders hübsch sind Äste, die zuvor mit Gold- oder Silberspray eingesprüht wurden. Sie wirken sogar ohne Weihnachtsschmuck sehr festlich.

Ein einzelner Ast kann aber auch sehr schön unter die Decke in einer Ecke des Raumes gehängt werden oder in ein großes Blumenfenster. Der Weihnachtsschmuck wird in verschiedenen Längen an diesen Ast angehängt, so dass er eine festliche Wirkung erhält.


Suchbegriffe
adventsschmuck aus dem garten selbst gemacht, christbaumkugeln, kugeln, selbst gemacht, tanne, tannenzweige

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

schalevenezia4.jpgvogeltraenkebellevue.jpgschildkroete.jpgteekannevogelfutter.jpgsonnenuhr2.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgeulekerze.jpgblumenampelrose.jpgvogelhausrustikal.jpgkuerbisteckerhahn.jpgschaleaphrodite3.jpggusseisengrill-valentio.jpgweidenherz.jpgblumenkasten3.jpgrosentasse.jpgeule.jpgterracottakrone.jpg