Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Obst selbst kandieren, kandierte Früchte selber machen | Selber machen und herstellen

Obst selbst kandieren, kandierte Früchte selber machen

Früchte konservieren, zuckersüß

Eine besondere Art, Früchte zu konservieren und gleichzeitig daraus eine schmackhafte Süßigkeit herzustellen, ist das Kandieren der Früchte.

Kandierte Früchte sind, wenn man sie kauft, recht teuer und stammen sie aus dem eigenen Garten, dann hat man die Gewissheit, dass es sich um Früchte aus biologischem Anbau handelt.

Für unsere Kinder und natürlich auch für uns selbst, ist es trotz des Zuckergehalts der kleinen kandierten Früchte immer noch gesünder, kandiertes Obst zu essen, als Schokolade oder Weingummi, dessen Inhaltsstoffe nicht immer durchschaubar sind.

Welche Früchte eignen sich zum Kandieren?

Zum Kandieren eignen sich grundsätzlich alle Früchte, also Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Trauben, Pflaumen, Kirschen, aber auch Südfrüchte wie Ananas, Mangos oder Zitrusfrüchte. Wichtig ist, dass die Früchte nicht zu groß sind, sondern mundgerecht, so wie Bonbons. Besonders kleine Beeren sind daher weniger gut geeignet. Größere Früchte muss man in entsprechend kleine Stücke schneiden, bevor sie kandiert werden. Die Schale von Steinobst und Mandarinenstücken muss mehrmals eingestochen werden, damit die Zuckerlösung trotz der harten Außenschale eindringen kann.

Das Kandieren von Früchten ist keine Aufgabe, die innerhalb eines Nachmittags erledigt ist. Da die Früchte mehrmals mit der Zuckerlösung übergossen werden müssen und jedes Mal einen ganzen Tag Zeit benötigen, damit sie einziehen kann, ist man mit dieser Aufgabe einige Tage lang beschäftigt.

Zubereitung der Zuckerlösung

Um die Früchte zu kandieren, benötigt man eine Zuckerlösung, die man aus einem Liter Wasser oder Fruchtsaft und einem Kilo Zucker herstellt. Die Lösung erhitzt man auf eine Temperatur über 100 ° C und kocht sie so lange, bis sie Fäden zieht. Danach lässt man die Lösung wieder ein wenig abkühlen, und zwar am ersten Tag auf 20 °, am zweiten auf 40 ° und an den nächsten Tagen auf ca. 80 ° C. 

Kandieren der Früchte

Zunächst wird das Obst gewaschen, entkernt, getrocknet und in mundgerechte Stücke geschnitten. Äpfel und Birnen müssen zunächst blanchiert werden. Anschließend legt man die Früchte in ein feinmaschiges Sieb, das man in eine hitzebeständige Schüssel einhängt. Nun gießt man die Zuckerlösung über die Früchte, bis sie vollständig damit bedeckt sind und lässt die Früchte anschließend 24 Stunden lang in der Zuckerlösung zugedeckt ziehen. Am nächsten Tag nimmt man das Sieb aus der Schüssel, kocht die Zuckerlösung erneut auf, bis sie wieder mehr, als 100 ° C erreicht und übergießt die Früchte erneut mit der Zuckerlösung, lässt sie 24 Stunden in der Lösung ziehen und wiederholt diese Prozedur an den nächsten Tagen noch mindestens zweimal. Für den letzten Guss muss die Zuckerlösung auf mehr als 105 ° C erhitzt werden, bis sie lange Fäden zieht und wird dann mit dieser Temperatur über die Früchte gegossen.

Danach werden die kandierten Früchte auf einem Kuchengitter zum Trocknen ausgelegt. Es ist wichtig, dass alle Früchte richtig durchkandiert sind, weil sie ansonsten nicht aufbewahrt werden können.

Kandierte Früchte halten sich durchaus ein ganzes Jahr lang, wenn man sie in einer Frischhaltedose kühl lagert.


Suchbegriffe
ananas, herstellen, kandierte früchte selber machen. erdbeeren, obst selbst kandieren, pflaumen, Äpfel

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

eulekerze.jpgschildkroete.jpggusseisengrill-valentio.jpgkuerbisteckerhahn.jpgterracottakrone.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgschalevenezia4.jpgweidenherz.jpgrosentasse.jpgblumenampelrose.jpgvogeltraenkebellevue.jpgeule.jpgvogelhausrustikal.jpgschaleaphrodite3.jpgsonnenuhr2.jpgblumenkasten3.jpgteekannevogelfutter.jpg