Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Bougainvillea, Drillingsblume | Sorten Kübelpflanzen

Bougainvillea – Mediterrane Blütenpracht

bougainvilleaMan nennt sie auch Drillingsblume, die wunderschön üppig blühende Bougainvillea, die viele aus ihrem Urlaub in südeuropäischen Ländern kennen.  Dort wachsen sie, man könnte sagen wie Unkraut, an vielen Fassaden und in den Gärten.

Ursprünglich stammt die Pflanze, von der es 18 verschiedene Arten gibt, aus Südamerika, wurde durch Seefahrer in den Mittelmeerraum gebracht und wird inzwischen vermehrt auch in deutschen Gartencentern angeboten. Die in Europa vorherrschende Art ist die Bougainvillea glabra, eine rankende Sorte. Sie ist ursprünglich violett, wird aber durch Züchtungen inzwischen in sehr vielen Farben angeboten.

Bougainvillea sind in der Natur Sträucher, kleine Bäume oder Kletterpflanzen. Unter idealen Bedingungen blühen diese Pflanzen üppig und können bis zu fünf Metern hoch werden. Die Blüten der Bougainvillea sind jedoch eher unscheinbar, denn das, was so herrlich bunt leuchtet, sind nicht die eigentlichen Blüten, sondern bunte Hochblätter, von denen jeweils drei in Gruppen entstehende Blüten eingerahmt sind.

Die richtige Pflege für die Bougainvillea  

Die Bougainvillea bildet an einem sonnigen Standort auch in Mitteleuropa ziemlich schnell lange Ranken, die eine Rankhilfe benötigen. Regen, Sturm und andere Belastungen können die empfindlichen, bunten Hochblätter nicht gut verkraften, sie fallen nach einem starken Regenschauer schnell ab. Deshalb sollte die Bougainvillea in Mitteleuropa einen Standort erhalten, an dem sie zum einen vor Regen geschützt ist,  zum anderen aber sehr viel Sonne bekommt. Ideal ist eine nach Süden ausgerichtete Hauswand mit großem Dachüberstand oder  eine überdachten Süd-Terrasse.

Obwohl die Pflanzen grundsätzlich nicht viel Wasser benötigen, blühen sie umso üppiger, wenn der Wurzelballen stets feucht gehalten wird. Bekommt sie zu wenig Wasser, fallen nicht nur die bunten Hochblätter, sondern alle Blätter ab. Deshalb muss die Pflanze aber nicht weggeworfen werden. Vielmehr kann man sie wieder gießen und sie wird nach wenigen Wochen wieder neu austreiben.

Bougainvillea richtig überwintern

Die Überwinterung kann in Mitteleuropa keinesfalls im Außenbereich erfolgen, denn die Bougainvillea ist nicht frostresistent. Die Pflanze sollte in einem kühlen, aber nicht zu dunklen Raum mit mäßig feuchtem Erdballen überwintert werden. Während der Überwinterung wird die Bougainvillea zwar ihre Blätter abwerfen, aber im nächsten Sommer treibt sie wieder neu aus und wird wieder wunderschön blühen.

Vermehrung der Bougainvillea

Die Vermehrung erfolgt durch Stecklinge, bevorzugt krautige Kopfstecklinge, die bei einer hohen Temperatur und unter Zuhilfenahme von Bewurzelungshormonen, wie zum Beispiel Indolyl-Buttersäure, bewurzelt werden.

 

Foto "Bougainvillea": Gartenzeitung.com


Suchbegriffe
bougainvillea, bougainvillea, drillingsblume, hochstamm, italien, kübelpflanzen, sorten kübelpflanzen, toscana

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

vogelhausrustikal.jpgeulekerze.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgblumenampelrose.jpgschildkroete.jpgkuerbisteckerhahn.jpgterracottakrone.jpgteekannevogelfutter.jpgsonnenuhr2.jpgschalevenezia4.jpggusseisengrill-valentio.jpgrosentasse.jpgweidenherz.jpgschaleaphrodite3.jpgeule.jpgvogeltraenkebellevue.jpgblumenkasten3.jpg