Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Fuchsie, Fuchsien | Sorten Kübelpflanzen

Fuchsie, Fuchsien

Eine der beliebtesten Kübelpflanzen stellt die Fuchsie dar. Die Pflanze wurde vor ca. 400 Jahren vom Missionar und Botaniker Charles Plumier entdeckt. Die Pflanze wurde nach einem deutschen Arzt und Botaniker „Leonhart Fuchs“ benannt, der 1543 das bekannte „New Kreüterbuch“ schrieb. Inzwischen gibt es weltweit über 20 000 Fuchsiensorten – dies zeigt auf, wie beliebt das Nachtkerzengewächs in aller Welt ist.

Die Fuchsie gibt es ursprünglich in vielen Variationen: von Bodendecker, bis zum mächtigen Baum mit 10 Meter Höhe. Bei uns jedoch, ist die Fuchsie meist als Strauchsorte bekannt, die viele Balkone und Terrasen mit ihren zahlreichen Blüten schmückt. 

Die Fuchsien eignen sich weniger für die Kultivierung im Zimmer, da sie die trockene Heizungsluft schlecht vertragen. Zusätzlich scheiden die Blüten ein zuckerhaltigen Nektar aus, was auf Möbeln und Fensterbänken unschöne Spuren hinterlassen kann.

Deshalb eignen sich die Fuchsien am besten für die Haltung im Freien. Als Kübel- oder Balkonpflanze ist sie ideal und steht gerne hell bis halbschattig. Pralle Sonne vertragen die wenigsten Fuchsien-Sorten! Zusätzlich schätzt es die Fuchsie, wenn sie einen leichten Wind in den Blättern spürt!

Pflanztipps zur Fuchsie:

Wasserbedarf: viel gießen – die Fuchsien benötigen reichlich Wasser, nicht austrocknen lassen; jedoch Staunässe vermeiden
Düngen, Düngung: Von Mai bis August wöchentlich düngen, Topferde sollte dabei feucht sein
Schnitt, schneiden: im Frühjahr,  wenn die ersten Blätter treiben, sollte man die Fuchsie zurück schneiden. Strauchschnitt: die Spitze der Hauptäste entfernen und bei den Seitentrieben alles bis auf ein bis zwei Blattpaare einkürzen. Hat man ein Fuchsien-Hochstämmchen, sollte man alle Äste bis auf ca. drei Blattpaare zurückschneiden.
Umtopfen: im Frühjahr umtopfen
Vermehrung: Samen oder Stecklinge, die in ein Torf-Sandgemisch gesteckt oder in ein Wasserglas zum Bewurzeln gestellt werden. Eine hohe Luftfeuchtigkeit verkürzt das Bewurzeln.
Überwinterung, überwintern: Vor dem ersten Herbstfrost sollten Fuchsien hereingeholt werden. Zum Überwintern die Pflanze in einen hellen, kühlen oder dunklen, jedoch frostfreien Raum stellen und bei 10 Grad Celsius überwintern. Mäßig gießen, jedoch nicht austrocknen lassen. Im Frühjahr, wenn die Fuchsie erneut austreibt, sollten die Triebe erneut um ein Drittel zurück geschnitten werden. Anschließend sollte man die Pflanze ans hellerer Licht stellen und nach den Eisheiligen kann die Fuchsie erneut ins Freiland gestellt werden.
Blüte: Rot, rosa, pink, weiß und andere Farben. Um die Blüte zu unterstützen, sollten alte Blüten regelmäßig  entfernt werden.
Mögliche Krankheiten: Spinnmilbe, Grauschimmel, Blattläuse, Blattrandkäfer, Fuchsienrost, Wurzelfäule

Bekannte Fuchsienarten, Fuchsiensorten: 

  • Fuchsia boliviana
  • Fuchsia caucana
  • Fuchsia ceracea
  • Fuchsia cinerea
  • Fuchsia cochabambana
  • Fuchsia coriacifolia
  • Fuchsia crassistipula
  • Fuchsia denticulata
  • Fuchsia excorticata
  • Fuchsia ferreyrae
  • Fuchsia fulgens
  • Fuchsia gehrigeri
  • Fuchsia magdalenae
  • Fuchsia magellanica
  • Fuchsia orientalis
  • Fuchsia procumbens
  • Fuchsia regia
  • Fuchsia sanctae-rosae
  • Fuchsia sammartina
  • Fuchsia sessilifolia
  • Fuchsia simplicicaulis
  • Fuchsia splendens
  • Fuchsia steyermarkii
  • Fuchsia triphylla
  • Fuchsia vargasiana

Suchbegriffe
fuchsie, fuchsien, sorten kübelpflanzen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

weidenherz.jpgvogelhausrustikal.jpgkuerbisteckerhahn.jpgeule.jpgschalevenezia4.jpgeulekerze.jpgteekannevogelfutter.jpgschildkroete.jpgvogeltraenkebellevue.jpggusseisengrill-valentio.jpgterracottakrone.jpgrosentasse.jpgschaleaphrodite3.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgblumenampelrose.jpgblumenkasten3.jpgsonnenuhr2.jpg