Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Mandelbäumchen, Prunus dulcis | Sorten Kübelpflanzen

Mandelbäumchen, Prunus dulcis

Das Mandelbäumchen (Prunus dulcis) gehört zu der Familie der Rosengewächse. Der Mandelbaum hat seinen Ursprung in Südwestasien. Das Mandelbäumchen besteht aus dicht verzweigten Ästen. In unseren Breitengraden gilt er als sehr beliebter Zierbaum. Eigentlich ist er gar kein Bäumchen, sondern eher ein Strauch, dieser wird auf einem Stamm veredelt.

Frost kann ihm absolut nichts anhaben, er kann Temperaturen bis - 20 Grad durchaus aushalten. Was er allerdings gar nicht mag, sind Fröste im Frühjahr, deshalb sollte das Mandelbäumchen an einen geschützten Platz gepflanzt werden.

Wenn er in voller Blüte steht, wird er zum absoluten Hingucker, seine Blütenpracht ist unvergleichbar. Er eignet sich auch bestens zur Bepflanzung in Kübeln.

Pflanzenbeschreibung Mandelbäumchen

Die Wuchshöhe des Mandelbäumchens kann bis zu zwei Meter hoch sein. Wenn im Mai die Blüte des Mandelbäumchens beginnt, verwandelt sich der ganze Baum in ein Meer aus Rosa, goldgelbe, lila oder weiße Blüten. Die Blüte sieht aus wie eine Rosette. Ist die Blüte beendet, beginnen die kräftig grünen Blätter auszutreiben.

Mandelbäume sind recht anspruchsvoll, was ihren Standort betrifft. Im Frühjahr sollte die Sonne erst am Nachmittag auf ihn scheinen. Auch der Boden, in der er gepflanzt wird, muss einige Punkte erfüllen. Die Erde muss warm, luftig und gerne etwas kalkhaltig sein. Staunässe ist tunlichst zu vermeiden, da reagiert das Mandelbäumchen extrem empfindlich.

Pflanztipps Mandelbäumchen

Der richtige Zeitpunkt um ein Mandelbäumchen zu pflanzen ist das Frühjahr, bevor der Baum anfängt zu treiben. Das Bäumchen benötigt im Sommer immer ausreichend Wasser. Kompost reicht für die Düngung absolut aus. Mehr benötigt er nicht.

Mandelbäumchen sollten, um ihre Form zu behalten, regelmäßig geschnitten werden. Und zwar immer direkt nach der Blüte. Das alte Holz wird herausgeschnitten und das zweijährige Holz, also das, was geblüht hat, muss man komplett zurückschneiden. Die einjährigen Triebe schneidet man an der angesetzten Knospe ab.

Zum Thema überwintern, es ist zwar so, dass die Bäume winterhart sind, doch wenn sie in Kübel gepflanzt sind, ist es empfehlenswert, das Bäumchen zum Überwintern in das Haus zu holen. Wenn diese Möglichkeit nicht gegeben ist, sollte man das Bäumchen frostschützend abdecken. Foto Mandelbaum: Tina Engler / pixelio.de


Suchbegriffe
mandelbäumchen, prunus dulcis, Überwinterung

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

eulekerze.jpgschalevenezia4.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgkuerbisteckerhahn.jpgteekannevogelfutter.jpgrosentasse.jpgschildkroete.jpgvogelhausrustikal.jpgeule.jpgterracottakrone.jpgblumenampelrose.jpgvogeltraenkebellevue.jpggusseisengrill-valentio.jpgblumenkasten3.jpgweidenherz.jpgschaleaphrodite3.jpgsonnenuhr2.jpg