Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Orangenbaum, Citrus sinensis | Sorten Kübelpflanzen

Orangenbaum, Citrus sinensis

Der aus Asien stammende Orangenbaum (Citrus sinensis) wird bei uns immer beliebter. Vornehmlich ist er im europäischen Mittelmeerraum zu finden. Seit einigen Jahren jedoch wird er auch bei uns immer häufiger auf Terrassen und Balkonen heimisch. Die Früchte (Orangen) enthalten viel Vitamin C.

Neben dem bekannten Orangensaft liefert die Orange auch noch andere Stoffe. Das Terpen wird aus den Schalen gewonnen und als biogenes Lösungsmittel verwendet. Aus den Blüten wird durch Wasserdampfdestillation das edel duftende Neroliöl gewonnen.

Standort und Anspruch des Orangenbaums

Der Orangenbaum gedeiht hier am besten als Kübelpflanze. Dadurch wird er weitestgehend vor Ungeziefer und Krankheiten geschützt. Er liebt einen sonnigen und windgeschützten Standort und wie der Zitronenbaum kalkarmes Wasser. Er blüht das ganze Jahr über. Im Sommer bilden sich dann die Früchte. Lässt man diese lange genug am Baum reifen, sind sie genießbar. In unseren Breiten schmecken die Früchte jedoch meistens etwas Bitter.

Vermehrungdes Orangenbaums

Vermehrt wird der Orangenbaum durch das Einsetzen der Kerne in Aussaaterde. Ca 1-2 cm sollten sie schon mit Erde bedeckt sein. Nach ca 6-7 Wochen zeigen sich die ersten Triebe. Staunässe verträgt er nicht so gut, daher sollte eine vernünftige Drainage vorhanden sein. Im Verhältnis 1:1 kann die Erde mit Pflanzgranulat vermischt werden. So entsteht eine lockere Mischung.

Wer einen Orangenbaum selber ziehen möchte, kann das benötigte tropische Klima leicht selbst herstellen. Der Topf wird mit durchsichtiger Folie bedeckt und auf die Fensterbank gestellt. Achten Sie darauf, dass das Gießwasser Zimmertemperatur hat.

Pflege und Schnitt des Orangenbaums

Die Pflege eines Orangenbaumes gestaltet sich recht einfach. Ein Schnitt ist nicht unbedingt nötig.

Gegossen wird regelmäßig. Da unser Boden nicht über die nötigen Nährstoffe verfügt, wird ein spezieller Zitrusdünger verwendet. Das Gießwasser sollte kalkarm sein, z. B. aus der Regentonne.

Da der Orangenbaum eher im milden Mittelmeer beheimatet ist, muss er angemessen überwintert werden. Ein heller, nicht zu warmer/kalter Standort und Regelmäßiges gießen lassen den Orangenbaum auch im Winter hübsch aussehen.

Allgemeines und Wissenswertes über den Orangenbaum

Der Orangenbaum ist wie der Zitronenbaum eine beliebte Herberge bei Läusen. Diese unliebsamen Gäste wird man allerdings schnell wieder los. Aus frischen Tabak und Wasser wird ein Sud angesetzt der 3 Tage lang ziehen sollte. Danach wird er gefiltert und mithilfe einer Sprühflasche über die Blätter gesprüht.


Suchbegriffe
orange, orangenbaum, zitrus, zitrusbaum, zitrusbäumchen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

schaleaphrodite3.jpgkuerbisteckerhahn.jpgschalevenezia4.jpgblumenkasten3.jpgsonnenuhr2.jpggusseisengrill-valentio.jpgeule.jpgterracottakrone.jpgschildkroete.jpgweidenherz.jpgvogeltraenkebellevue.jpgvogelhausrustikal.jpgrosentasse.jpgeulekerze.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgblumenampelrose.jpgteekannevogelfutter.jpg