Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Zitronenbaum, Citrus limon | Sorten Kübelpflanzen

Zitronenbaum, Citrus limon

ZitronenbaumDer Zitronenbaum (Citrus limon) gehört zu der Familie der Zitruspflanzen. Die Herkunft der Zitrone liegt im Mittelmeerraum. Dennoch kann der Zitronenbaum bei richtiger Pflege auch bei uns zahlreiche Früchte tragen. Die Zitrone ist nicht nur eine Zierpflanze, sondern gehört mit zu den Nahrungsmitteln.

Sie schmeckt säuerlich und enthält neben der Zitronensäure rund 3,8-5% Vitamin C. Ebenfalls ist sie ein Lieferant für den bekannten Zitronensaft, ätherisches Öl und Pektin.

Standort und Anspruch des Zitronenbaums

Der Zitronenbaum kommt bekanntlich aus dem Mittelmeerraum, daher liebt er sonnige Standorte im Garten. Für ein gutes Gedeihen ist neben der Sonne ein windgeschützter Platz wichtig.

Er kann im Freien, sowie in Kübeln gepflanzt werden. Im Kübel ist er weit aus besser geschützt gegen Krankheiten und Ungeziefer, als im Freien.

Überwintert wird der Zitronenbaum an einem hellen Standtort. Soll er in dieser Zeit weiterwachsen, so ist die Temperatur über 10°C zu halten. Gegossen wird natürlich auch regelmäßig.

Staunässe sollte vermieden werden. Als Faustregel gilt, der Wurzelballen soll stets feucht sein.

Vermehrung des Zitronenbaums

Die Vermehrung erfolgt durch das Einpflanzen der Kerne. Anfangs brauchen diese intensive Pflege.

Bis die ersten Blätter wachsen, ist Geduld angesagt. Danach wird es einfacher.

Pflege und Schnitt des Zitronenbaums

Wie jede Pflanze bekommt auch dem Zitronenbaum ein Schnitt sehr gut. Nicht nur unbrauchbare Äste werden so entfernt, sondern auch die Größe des Baums bestimmt. Geschnitten wird im Frühjahr. Trägt der Baum jedoch Früchte, sind diese Äste auszulassen. Ein Schnitt dient nicht nur der Optik, sondern auch der Gesundheit des Baumes, sowie der Anzahl an Früchten.

Viel Dünger benötigt der Zitronenbaum nicht. Es gibt speziellen Zitrusdünger, der regelmäßig mit ins Gießwasser gegeben wird. Das Gießwasser sollte möglichst kalkarm sein. Das bedeutet, am liebsten mag der Zitronenbaum Wasser aus der Regentonne. Ein zu viel/wenig mag er nicht. Daher wird geraten, regelmäßig in größeren Abständen zu gießen, wobei der Wurzelballen allerdings nie ganz austrocknen sollte.

Allgemeines und Wissenswertes über den Zitronenbaum

Der Zitronenbaum hat natürlich auch Feinde. Läuse befallen diesen gerne, wenn sich die Gelegenheit bietet. Besonders, Blattläuse, Schildläuse und Wollläuse fühlen sich hier wohl. Es gibt einen relativ natürlichen Weg diese wieder los zu werden. Frischer Tabak wird mit Wasser vermischt und auf die Fensterbank gestellt. Nun muss das Gemisch drei Tage ziehen. Danach,wird der fertige Sud gefiltert und mithilfe einer Sprühflasche auf die Blätter aufgetragen.

Foto: "Zitronenbaum": Gartenzeitung.com


Suchbegriffe
citrus limon, zitronenbaum, zitronenbäumchen, zitronenbäume, zitrusbäume

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

eule.jpgvogeltraenkebellevue.jpgweidenherz.jpgeulekerze.jpgschildkroete.jpgvogelhausrustikal.jpgblumenampelrose.jpgterracottakrone.jpgschalevenezia4.jpgteekannevogelfutter.jpgrosentasse.jpggusseisengrill-valentio.jpgsonnenuhr2.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgschaleaphrodite3.jpgblumenkasten3.jpgkuerbisteckerhahn.jpg