Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Gartenzeitung.com | Page 6

Gartenzeitung.com

bepflanzte schuhe1Bepflanzte Schuhe für den Garten

Wohin mit den alten Tretern? Nichts leichter als das! Alte, ausgediente Schuhe sind absolut klasse als Gartendekoration zu verwenden und besonders alte Gummistiefel, Boots oder gar Hausschuhe können mit anspruchslosen Pflanzen bestückt werden.

Wir zeigen Euch hier zahlreiche Ideen, wie der Schuh im Garten so richtig zur Geltung kommt!
"Bühne frei für die ollen Latschen im neuen Look"!

erdbeerspinatErdbeerspinat

Ein längst in Vergessenheit geratene und alte Gemüsesorte aus der Gattung Gänsefüße ist der Erdbeerspinat, ein altes Bauerngartengemüse, dessen Blätter wie Spinat angerichtet und die hellroten Früchte roh gegessen werden.

Seinen Namen hat der Erdbeerspinat den essbaren, erdbeerartigen Früchten sowie den spinatähnlichen Blättern zu verdanken. Jedoch schmecken die kleinen, wie Walderdbeeren aussehenden Früchte, nicht annähern wie Erdbeeren.

Vertikaler GartenVertikale Gärten

Wer hat's erfunden? Nein, nicht die Schweizer! Franzose und Tropenbotaniker Patrick Blanc realisierte seine Pläne und schuf mit vertikalen Gärten ein grünes Umfeld.

Vertikale Gärten stellen die in die Höhe gehende Gestaltung von Gärten dar und das ganz ohne Erde oder die dafür typischen Kletterpflanzen wie Efeu und Wein.

Vertikale Gärten machen es möglich. Sie werden nicht nur auf der Fensterbank, auf der Terrasse oder auf dem Balkon angelegt, sondern dienen auch der Fassadenbegrünung.

Kräuter auf dem Balkon anpflanzenKräuter auf dem Balkon

Auch wenn Sie nur eine Stadtwohnung mit einem kleinen Balkon besitzen, so bringen Sie doch mit einigen cleveren Tricks, viele Pflanzen auf Balkon und Terrasse unter, die den Zierpflanzen in einem Garten an Attraktivität in nichts nachstehen.

Egal ob für sonnige, halbschattige, oder schattige Balkongärten: für jede Lage ist ein Kraut gewachsen und die meisten Kräuter können selbst auf wenigen Quadratmetern Nutzgarten kultiviert werden.

shutterstock 96894247Wachsende Gefahr durch Ambrosia

Das Ambrosia, - früher auch als unsterblich machende Speise der Götter bezeichnet, und das Beifußblättrige Traubenkraut haben in der Natur wahrscheinlich nichts gemeinsam.

Da jedoch zu dieser Jahreszeit das Thema Pollen und Heuschnupfen gerade sehr aktuell ist, wollen wir hier näher auf die Ambrosia artemisiifolia (Beifußblättrige Traubenkraut) eingehen, da diese Kraut als besonders allergieauslösend gilt.

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

kerzenhaltersalamander3.jpgeulekerze.jpgterracottakrone.jpgsonnenuhr2.jpgkuerbisteckerhahn.jpgvogeltraenkebellevue.jpgblumenkasten3.jpgblumenampelrose.jpgrosentasse.jpgschildkroete.jpgschalevenezia4.jpgschaleaphrodite3.jpgteekannevogelfutter.jpgeule.jpggusseisengrill-valentio.jpgvogelhausrustikal.jpgweidenherz.jpg