Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Amsel im Garten beheimaten | Tiere im Haus und Garten

Der herrliche Gesang der Amsel

Wenn die Amseln wieder ihr Morgenlied anstimmen, kann der Frühling nicht mehr weit sein. Der intensivste Gesang findet am zeitigen Morgen von Februar bis Juli statt und entstammt den Männchen. Allgemein bekannt ist auch das heftige Zetern, wenn sich Amseln in Gefahr befinden.

Amseln singen auch wunderschöne Abendlieder. Sie sitzen dann über die Sommermonate hinweg allabendlich zum Zeitpunkt des Sonnenunterganges am gleichen Platz und schenken uns ihre melodischen Strophen. Wenn dieser Gesang im Herbst versiegt, fehlt bis zum kommenden Jahr ein gewohntes tägliches Ritual.

Die Amseln und ihr Lebensraum

Die zur Familie der Drosseln gehörenden Amseln werden bis zu 24 cm groß. Die Männchen tragen ein schwarzes Federkleid mit auffälligem, gelbem Schnabel, während die Weibchen mit dunkelbraunen Federn und beigefarbenem Schnabel etwas unauffälliger erscheinen.

Ursprünglich war der Wald der Lebensraum der Amseln. Mittlerweile haben sie sich mit den Menschen arrangiert und besiedeln deshalb auch mit Vorliebe Parks, Gärten und Waldrandzonen, Hauptsache es gibt genug schützendes Gebüsch. Als Weichfresser ernähren sich Amseln in den warmen Monaten bevorzugt von Würmern, Raupen, Schnecken und Insekten.

Das Brutgeschäft der Amseln

Der Nestbau erfolgt in aller Regel ab März. Amseln favorisieren einen Platz ab 50 cm Höhe in dichtem Gestrüpp. Allerdings nehmen sie auch mit einem Plätzchen in einer Scheune, im Schuppen, auf einem Mauervorsprung oder hinter Kletterpflanzen vorlieb. Sogar Blumenkästen oder Pflanztröge werden auserwählt, vorausgesetzt sie befinden sich an einem ungestörten Ort.

Der Nestbau erfolgt mit Grashalmen, Wurzeln und feuchter Erde. Ist die Erde abgetrocknet, besitzt das Nest die nötige Stabilität. Das Amselweibchen legt 2-3x im Jahr zwischen 3 und 6 blassgrüne Eier mit rostroten Flecken. Nur das Weibchen brütet die Eier aus. Nach etwa zwei Wochen schlüpfen die Jungtiere, die bereits nach 15 Tagen das Nest verlassen und nach einem Monat vollkommen unabhängig sind.

Amseln im Winter

Für gewöhnlich bleiben die Amseln im Winter bei uns. Nur die Vorkommen in nördlichen Breiten ziehen sich im Winter in wärmere Gebiete zurück. Oft sind es die Amseln, die sich zuerst am winterlichen Futterhaus einfinden. Dabei picken sie zumeist auf dem Boden die Körner auf, die andere Vögel fallen ließen.

Apfelstücke sind bei Amseln sehr beliebt. Ebenso Rosinen, die den noch an den Sträuchern hängenden Beeren sehr ähneln. Denn sie entsprechen der natürlichen Nahrung der Amseln im Winter.


Suchbegriffe
amsel, amsel winter, amseln, brut amsel, fütterung der amsel, fütterung vögel, singvogel, vogel, vogelnest amsel, vögel, vögel im garten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

kuerbisteckerhahn.jpgterracottakrone.jpgblumenkasten3.jpgschildkroete.jpgschalevenezia4.jpgschaleaphrodite3.jpgeule.jpgvogelhausrustikal.jpgsonnenuhr2.jpgteekannevogelfutter.jpgvogeltraenkebellevue.jpgrosentasse.jpgeulekerze.jpggusseisengrill-valentio.jpgblumenampelrose.jpgweidenherz.jpgkerzenhaltersalamander3.jpg