Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Igel im Garten beheimaten | Tiere im Haus und Garten

Igel im Garten beheimaten

Einzelne Igel huschen öfters durch den Garten, denn sie haben sich den menschlichen Siedlungen angepasst. Manche von ihnen verlieren mit der Zeit sogar ihre Scheu. Besonders dort, wo Hunde- oder Katzenfutter bereitsteht, kommen Igel gerne zum Naschen.

Da Katzen für Igel keine wirklichen Feinde darstellen, kann es sogar vorkommen, dass Katze und Igel gemeinsam am Napf fressen. Eine komplette Igelfamilie bekommt man dagegen eher selten zu Gesicht.

Fortpflanzung der Igel

Nachdem der erste Winter überstanden ist, erreichen die Igel ihre Geschlechtsreife. Der eigentliche Akt der Paarung geht ab Mai innerhalb 1-2 Minuten über die Bühne. Danach zieht sich das Männchen wieder zurück. Die Aufzucht der Jungen ist allein Sache der Weibchen.

Nach etwa vier Wochen Tragezeit bringt ein Igelweibchen zwischen 4 und 5 blinde und nackte Igelbabys zur Welt. Die Stacheln schimmern bereits durch die Haut und bahnen sich im Laufe des ersten Tages ihren Weg ins Freie. Sie sind dann noch ganz weiß, wechseln aber innerhalb der ersten Lebenswoche die Farbe.

Nach 14 Tagen öffnen sich die Augen der Igelbabys und das Bauchfell wächst. Nach der dritten Woche beginnt für die Jungen bereits die Zeit der Entwöhnung von der Muttermilch. Ab einem Alter von 6 Wochen sorgt der Nachwuchs, der sich bis zum Winter ordentlich Fettreserven anfressen muss, für sich selbst.

Die Igelfamilie im Garten

Allerliebst sieht es aus, wenn eine Igelmama mit ihren Kindern gemeinsam auf Nahrungssuche geht. Allerdings finden diese Ausflüge meist in der Nacht statt, so dass man sie nur sehr selten dabei beobachten kann.

Damit sich ein Igelweibchen einen Garten zur Geburt ihrer Jungen aussucht, muss ein geschützter Ort mit dichtem Bewuchs zur Verfügung stehen. Ideal ist auch ein aufgeschichteter Berg aus Laub und Zweigen.

Damit dort tatsächlich ein Igelnest gebaut wird, bedarf es absoluter Ruhe. Auf keinen Fall dürfen junge Igel angefasst werden. Die Mutter riecht das und verlässt schlimmstenfalls ihre Kinder oder frisst sie sogar auf.

Die Lebenserwartung eines Igels

Es ist eine traurige Tatsache, dass nur 1 % aller Igel ein Alter von 5 Jahren erreicht, dabei liegt die Lebenserwartung bei etwa 7 Jahren.

Die Hälfte aller Igel stirbt bereits im ersten Lebensjahr und die meisten von ihnen auf der Straße. Allein innerhalb Deutschlands werden pro Jahr eine halbe Million Igel totgefahren.


Suchbegriffe
aufzucht igel, aufzucht junge igel, garten igel familie, igel, igel im garten beheimaten, igel Überwinterung, igelfamilie, igelmännchen, igelweibchen, lebenserwartung igel

Kommentare  

 
+1 #1 Annelies 2015-05-09 15:18
Wir glauben, dass ein Igel bei uns im Garten Junge bekommt.
Sollten wir Katzenfutter zur Verfügung stellen.Wass er sit auf der Terrasse. Danke für die Antwort.
A
Gruß Annelies.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

terracottakrone.jpgeule.jpgblumenampelrose.jpgschildkroete.jpgschaleaphrodite3.jpgrosentasse.jpgschalevenezia4.jpgeulekerze.jpgkuerbisteckerhahn.jpggusseisengrill-valentio.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgvogeltraenkebellevue.jpgblumenkasten3.jpgteekannevogelfutter.jpgvogelhausrustikal.jpgsonnenuhr2.jpgweidenherz.jpg