Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009cc5b/components/com_sh404sef/shInit.php on line 37
Tierische Helfer im Garten | Tiere im Haus und Garten

Willkommene tierische Helfer im Garten

marienkaeferBei den Gemüse- und Zierpflanzen handelt es sich in der Regel um Züchtungen, die für Schädlingsbefall erheblich anfälliger sind als Wildpflanzen. Zudem stellt ein Garten einen herrlich gedeckten Tisch für alle Arten von Schädlingen dar.

Kein Wunder, dass sie sich dort besonders wohl fühlen und sich fleißig vermehren. Ärgerlich ist es natürlich durchaus, wenn unerwünschte Besucher über die mit Mühe herangezogenen Gewächse herfallen und alles kahl fressen.

Damit sich Blattläuse, Schnecken und Raupen nicht zu sehr ausbreiten, hat die Natur natürliche Feinde geschaffen, die sich von ihnen ernähren. Wer Schädlinge mit toxischen Mitteln vertreibt, gefährdet gleichzeitig die Nützlinge.

Viel besser ist es deshalb, dafür zu sorgen, dass sich möglichst viele Schädlingsvertilger im Garten ansiedeln und ihren Hunger und den ihrer Kinder mit dem unerwünschten Getier stillen.

Singvögel als Helfer im Garten

Im Garten brütende Vögel tragen in hohem Maße zur Schädlingsbekämpfung bei. Werden den Blau- und Kohlmeisen als Höhlenbrüter Nistkästen angeboten, machen sie gerne davon Gebrauch und füttern ihre geschlüpften Jungen mit Blattläusen, Nacktschnecken, Raupen, Insekten und Spinnen.

Amseln, Drosseln, Buchfinken, Zaunkönige und Rotkehlchen bauen ihr Nest lieber in einem dichten Gestrüpp. Damit sie im Garten brüten, sollte dort zumindest eine Hecke sein, die nicht geschnitten wird.

Schnecken als Leibspeise der Igel

Regenwürmer stehen zwar auch auf dem Speiseplan von Igeln, aber ihr bevorzugtes Menü sind Schnecken, mit oder ohne Haus. Igel brauchen ebenfalls Versteckmöglichkeiten, unter denen sie als nachtaktive Tiere den Tag schlafend verbringen können.

Aufgeschüttete Laubhaufen eignen sich dazu vorzüglich. Im Winter verbergen sich Igel der Wärme wegen auch gerne im Komposthaufen.

Insekten, die Blattläuse zum Fressen gern haben

In erster Linie tragen Marienkäfer zur Reduktion der lästigen Blattläuse bei, egal ob als Larve oder als Käfer. Man geht von 100 Blattläusen aus, die ein einzelner Marienkäfer in einer Woche schafft. Ohrwürmer vertilgen ebenfalls mit Vorliebe Blattläuse. Ihnen kann man mit einem verkehrt herum an einem Strauch oder Baum aufgehängten Blumentopf eine Freude machen. Wird er mit Holzwolle gefüllt, verstecken sich die Ohrwürmer darin wenn es hell ist und nachts gehen sie auf Beutefang.

Die Larven der hellgrünen Schwebfliege ernähren sich auch von Blattläusen. Die Eiablage erfolgt auf Blumen, weshalb es lohnt, zwischen von Blattläusen bedrohten Gemüsepflanzen Blumen wachsen zu lassen. Wespen sind zwar gefürchtet, aber in Sachen Schädlingsbekämpfung eine große Unterstützung. Da ihre Brut zum Heranwachsen tierisches Eiweiß braucht, sammeln die Wespen jede Menge schädliche Insekten ein.

Tausendfüßler, die sich gerne unter Steinhaufen oder morschem Holz aufhalten, sind ebenfalls räuberische Fleischfresser.

Reptilien, Amphibien und Spitzmäuse

In die Gruppe der Reptilien und Amphibien, die den Gärtner in der Schädlingsbekämpfung hilfreich unter die Arme greifen, fallen Eidechsen, Blindschleichen, Ringelnatter sowie Frösche und Kröten.

Echsen und Schlangen brauchen Versteckmöglichkeiten, wie Mauerritzen und dicht bewachsene Stellen, sowie große Steinen, auf denen sie sich sonnen.

Für Frösche und Kröten muss natürlich ein Tümpel zur Verfügung stehen. Spitzmäuse, die sich gleichfalls von Schädlingen ernähren, stellen an ihren Lebensraum keine großen Ansprüche. Aber auch sie brauchen Gelegenheiten zum Verstecken.

Foto "Marienkäfer": Gartenzeitung.com


Suchbegriffe
blattläuse im garten, igel im garten, natürlich gegen schädlinge, nützlinge und schädlinge, schädlingsbekämpfung

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Gartenshop - die neuesten Gartenprodukte auf Maroona.de

vogelhausrustikal.jpgeulekerze.jpgweidenherz.jpgterracottakrone.jpgblumenkasten3.jpgrosentasse.jpgblumenampelrose.jpgschaleaphrodite3.jpgschalevenezia4.jpgkerzenhaltersalamander3.jpgvogeltraenkebellevue.jpgkuerbisteckerhahn.jpgeule.jpggusseisengrill-valentio.jpgschildkroete.jpgsonnenuhr2.jpgteekannevogelfutter.jpg